Das könnte Sie auch interessieren:

Premiere bei AIDA: Erstanlauf in Kapstadt mit AIDAaura / AIDA erweitert ab Dezember 2019 Programm mit 14-tägiger Route "Südafrika & Namibia" mit AIDAmira

Rostock (ots) - Am Morgen des 11. Januar 2019 erreichte AIDAaura den Hafen von Kapstadt. Als erstes Schiff der ...

Big Bang zum Abschluss: Wer gewinnt das Finale der ProSieben-Show "Masters of Dance"?

Unterföhring (ots) - Wer gewinnt die ProSieben-Show "Masters of Dance"? Im großen Finale am Donnerstag, 10. ...

"Die Geissens" werden in den Adelsstand gehoben

München (ots) - "Die Geissens" zwischen Obertauern und Paris - Neue Doppelfolge über Deutschlands wohl ...

13.12.2005 – 22:23

NDR Norddeutscher Rundfunk

NDR Verwaltungsrat: Aufhebung des Vertrags mit Boßdorf

    Hamburg (ots)

Hagen Boßdorf wird nicht Sportchef des Norddeutschen Rundfunks. Der NDR Verwaltungsrat hat den Intendanten gebeten, mit Boßdorf eine einvernehmliche Auflösung des zum 1. März 2006 geschlossenen Arbeitsvertrages anzustreben. Für den Fall des Scheiterns dieser Bemühungen hat der Verwaltungsrat bereits jetzt einer Beendigung des Vertrages mit Hagen Boßdorf durch den NDR zugestimmt. Der Verwaltungsrat traf seine Entscheidung vor dem Hintergrund neuer Vorwürfe gegen Boßdorf.

    Die Verwaltungsratsvorsitzende, Wismars Bürgermeisterin Dr. Rosemarie Wilcken: "Der Verwaltungsrat hat sich diese Entscheidung nicht leicht gemacht, denn die Aktenlage war zunächst nicht eindeutig. Und auch jetzt ist eine abschließende Beurteilung schwierig. Da aber nicht alle Zweifel ausgeräumt werden konnten, ist die erforderliche Vertrauensbasis für eine künftige Zusammenarbeit leider nicht gegeben."

Rückfragen bitte an:
NDR Norddeutscher Rundfunk
Presse und Information
Telefon:  040 / 4156-2300
Fax:  040 / 4156 2199
presse@ndr.de

Original-Content von: NDR Norddeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von NDR Norddeutscher Rundfunk
  • Druckversion
  • PDF-Version

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: NDR Norddeutscher Rundfunk