Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von NDR Norddeutscher Rundfunk

16.08.2018 – 14:20

NDR Norddeutscher Rundfunk

Jetzt auch im Abo: NDR Bigband präsentiert Höhepunkte der Saison 2018/2019

Hamburg (ots)

Mit einer neuen Konzertreihe startet die NDR Bigband in die Saison 2018/2019 und bietet damit erstmals ein eigenes Abo in Hamburg an. Zwei der insgesamt vier Konzerte finden in der Elbphilharmonie statt, eines in der Fabrik und eines auf Kampnagel. Geleitet werden alle Abo-Konzerte von Geir Lysne, der seinen Vertrag als Chefdirigent der Band bis 2021 verlängert hat.

Für die Auftritte in der Elbphilharmonie schreibt Geir Lysne zwei neue Projekte: Anlässlich des Polen-Festivals des NDR setzt er sich auf kreative Weise mit dem Komponisten Krysztof Penderecki auseinander. Im zweiten Elbphilharmonie Konzert wird er dem Publikum unter dem Motto "Sound of Surprise" ein musikalisches Raumerlebnis präsentieren. Der 1981 geborene Pianist Gwilym Simcock, seit vergangener Saison "Composer in Residence" der NDR Bigband, ist mit seiner Neuschöpfung "The Sawgrass Suite" auf Kampnagel zu hören. Und Schlagzeuger Jeff Ballard bringt sein eigenes Trio mit dem Gitarristen Lionel Loueke und Tenorsaxophonisten Chris Cheek in die Fabrik.

Die Saisoneröffnung gestaltet Gastdirigent Jörg Achim Keller, der für den Bassbariton Thomas Quasthoff ein Album arrangiert hat: Beim diesjährigen Schleswig-Holstein Musik Festival stellen Quasthoff und die NDR Bigband das neue Album "Nice'n'Easy" in Hamburg in der Elbphilharmonie und in Lüneburg im Libeskind Auditorium vor. Im Rahmen der Niedersächsischen Musiktage wird dieses Programm in Soltau zu erleben sein.

Zweimal ist die NDR Bigband in der Reihe "Jazz im NDR" zu Gast: Geir Lysne würdigt Christof Lauer, Saxophonist der NDR Bigband, mit einem für dessen Abschied komponierten Konzert für Saxophon und Posaune, aufgeführt von Stefan Lottermann und Christof Lauer im Dezember in Hamburg und in Hannover. Zudem hat Lysne einen seiner Lieblingsgitarristen, den US-Amerikaner Kurt Rosenwinkel, eingeladen, gemeinsam mit der NDR Bigband bei den Jazzkonzerten im Rolf-Liebermann-Studio des NDR zu spielen.

Die "Studio Eins Konzerte" in Hamburg, kuratiert von Musikern des Ensembles, stellen "Fiete's Favorites" vor: Kompositionen des ersten Altsaxophonisten der NDR Bigband, Fiete Felsch, sowie von Nigel Hitchcock und Tini Thomsen werden im Probenstudio des Ensembles zu hören sein.

Gast der "Studio Eins Konzerte" ist in dieser Saison der Klarinettist Michael Moore, der die Reihe unter Leitung von Tim Hagans gemeinsam mit der NDR Bigband am 28. September eröffnen wird.

Nach erfolgreichen Auftritten im Funkhaus Hannover wird auch dort unter dem Label "Das Studio Konzert" eine neue Reihe mit vier Konzerten je Saison im Kleinen Sendesaal etabliert. Neben eigenen Solisten präsentiert die NDR Bigband den Gitarristen Kurt Rosenwinkel und das Trio um den Schlagzeuger Jeff Ballard.

Eine weitere Säule der Konzertsaison der NDR Bigband sind die Auftritte bei wichtigen Festivals in Norddeutschland. Dazu zählen: Elbjazz, Hamburg Jazz Open, JazzBaltica, das Schleswig-Holstein Musik Festival, die Niedersächsischen Musiktage und die Eldenaer Jazz Evenings. Darüber hinaus gastiert das Ensemble in Marseille, Hannover, Berlin, Rostock, Osnabrück, Stadthagen, Neumünster und Ratzeburg.

Auch in dieser Saison bildet die Nachwuchsarbeit einen Schwerpunkt. Die jährliche Schultour "School's Out, It's Big Band Time" führt die Musiker nach Mecklenburg-Vorpommern. Musiker der Band besuchen Schulen und arbeiten dort mit den jeweiligen Schulbigbands zusammen. Neben musikalischen Aspekten prägt der Dialog zwischen Profis und jugendlichen Musikern dieses Projekt.

Das Preisträgerkonzert von "Jugend jazzt" wird auch in diesem Jahr im Rolf-Liebermann-Studio des NDR in Hamburg stattfinden. Junge Nachwuchsmusiker bekommen hier die Chance, mit der NDR Bigband aufzutreten. Für die jüngsten Jazzfans erzählt die NDR Bigband die Geschichte von Kuno Knallfrosch im Rahmen von "Konzert statt Schule" und den "Familienkonzerten".

Seit nunmehr 60 Jahren veranstaltet die Jazz Redaktion des NDR regelmäßig Konzerte. Das Jubiläum der Reihe "Jazz im NDR" wird mit einem Sonderkonzert am 18. Oktober in der Elbphilharmonie gefeiert: Die NDR Bigband präsentiert mit dem Posaunisten Nils Wogram ihr neues gemeinsames Projekt "Work Smoothly". Mit dabei sind außerdem Omar Sosa & Company sowie die Band James Farm um den Saxophonisten Joshua Redman.

Das Jubiläumsjahr von "Jazz im NDR" - der Konzertreihe im NDR Rolf-Liebermann-Studio - mit insgesamt 14 Acts wird abgerundet durch ein besonderes Programm, bei dem alte Bekannte auf junge Newcomer treffen. Wild wuchernde Grooves "made in Austria" bringt die Band Shake Stew mit. Die aufstrebende junge Pianistin Kasia Pietrzko und der gefeierte Saxofonist Maciej Obara geben Einblicke in die aktuelle Jazzszene Polens. Und aus Belgien reisen gleich zwei Bands an: das ebenso abenteuerliche wie virtuose LABtrio um die Bassistin Anneleen Boehme sowie die Flat Earth Society, die mit Witz und Wahnsinn den 100. Geburtstag von Ernst Lubitschs filmischem Meisterwerk "Die Austernprinzessin" würdigt. Das Publikum erwartet eine Weltpremiere mit dem eigens für die Reihe gegründeten Duo von Trilok Gurtu und Nils Petter Molvær und mehrere Hamburg-Premieren - etwa mit den Tieftönern Viret, Seva & Thuillier aus Frankreich. Besuch aus den USA gibt es u. a. mit dem singenden Pianisten Kevin Hays und dem sphärischen Quartett des Saxofonisten Oded Tzur. International besetzt sind auch die Ensembles der deutschen Bandleader Florian Weber, Markus Stockhausen und Julia Hülsmann, deren Oktett gleich diverse Jazzkulturen vereint: von Deutschland über Frankreich und Norwegen bis Angola.

Pressekontakt:

Norddeutscher Rundfunk
Presse und Information
Bettina Brinker
b.brinker@ndr.de



http://www.ndr.de
https://twitter.com/NDRpresse

Original-Content von: NDR Norddeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell