NDR Norddeutscher Rundfunk

"NDR aktuell": Zahl linksextremer Straftaten in Hamburg massiv gestiegen - NDR Team drehte in "Roter Flora"

Hamburg (ots) - Die Zahl linksextremer Straftaten in Hamburg ist im vergangenen Jahr massiv gestiegen. Nach Informationen der Nachrichtensendung "NDR aktuell" im NDR Fernsehen geht dies aus dem Verfassungsschutzbericht 2013 hervor, den Innensenator Michael Neumann am Montag vorstellen wird. Nach den "NDR aktuell" vorliegenden Informationen hat sich die Zahl linksextremer Straftaten von 138 im Jahr 2012 mehr als verdoppelt. Sicherheitskreise sehen jedoch keine grundsätzlich neue Qualität linksextremer Gewalt. Die Erklärung für den Anstieg liege zu einem großen Teil in der hohen Zahl von Straftaten im Umfeld der Demonstration vom 21. Dezember. Dabei waren Hunderte Polizisten und Demonstranten verletzt worden.

Mit Blick auf angekündigte Demonstrationen in der Nacht zum und am 1. Mai rechnen Sicherheitskreise in Hamburg zudem nicht mit einer vergleichbaren Eskalation der Gewalt wie am 21. Dezember. Der Leiter des Hamburger Staatsschutzes, Andreas Hoffmann, sagte "NDR aktuell" allerdings, dass die Besetzer der Flora die Äußerungen des Flora-Eigentümers genau verfolgen würden. "Das, was im Augenblick dort kommuniziert wird, trägt natürlich nicht zur Entspannung der Situation bei, sondern sorgt dafür, dass es eine leicht erhöhte, angespannte bis leicht aggressive Grundstimmung gibt", so Hoffmann. Er bezieht sich dabei auf die Ankündigung des vom Eigentümer beauftragten Immobilienberaters Gert Baer, die Flora begehen zu wollen.

"NDR aktuell" erhielt kürzlich selten gewährten Zugang zur Roten Flora. Die Bilder, die am Freitag, 11. April, erstmals im NDR Fernsehen gesendet werden, zeigen Teile des Gebäudes und geben Aufschluss über den Zustand der Roten Flora. Die NDR-Reporter konnten unter anderem Bauarbeiten im Inneren des Hauses filmen. Die Aufnahmen belegen, dass die Besetzer in das Gebäude investieren und es zumindest in Teilen instandhalten.

Pressekontakt:

Norddeutscher Rundfunk
Presse und Information
Ralph Coleman
Tel.: 040 4156 2302


http://www.ndr.de
https://twitter.com/ndr

Original-Content von: NDR Norddeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: NDR Norddeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: