NDR Norddeutscher Rundfunk

"Filmfest Hamburg": Produzentenpreis für NDR/ARTE Koproduktion "Etwas Besseres als den Tod"

Hamburg (ots) - Für die NDR/ARTE Koproduktion "Etwas Besseres als den Tod" erhält das Hamburger Unternehmen Wüste Medien GmbH (Produzenten: Ralph Schwingel und Stefan Schubert) auf dem Filmfest Hamburg 2010 den TV Produzentenpreis. Vergeben wird die mit 30.000 Euro dotierte Auszeichnung in Zusammenarbeit mit der Hamburger Behörde für Kultur und Medien. "Dieser Film besticht durch seine Leichtigkeit, seine Präzision, seine grandiose Ausstattung und seine Liebe zu den Figuren. Traurig und wehmütig auf der einen Seite, humorvoll, ironisch auf der anderen, findet er eine ungewöhnlich feine Balance, die den Zuschauer charmant einfängt", so die Jury in ihrer Begründung. Staatsrat Dr. Nikolas Hill überreichte den Preis am 8. Oktober im Hamburger Literaturhaus. Regie bei "Etwas Besseres als den Tod" führte Nicole Weegmann nach einem Buch von Ruth Toma, Hauptdarsteller sind Peter Lohmeyer und Paul Kuhn.

Frank Beckmann, NDR Programmdirektor Fernsehen: "Der Produzentenpreis des Filmfests Hamburg ist ein Höhepunkt in der sehr erfolgreichen Zusammenarbeit des NDR und der Wüste Medien GmbH: Gemeinsam haben wir zum Beispiel Kinofilme wie 'Gegen die Wand' oder 'Underdogs' realisiert. Dass nun gleich der erste ausschließlich fürs Fernsehen produzierte Film von Wüste, NDR und ARTE eine hochrangige Auszeichnung bekommt, spricht für das hervorragende Team, das dahinter steht. Meinen herzlichen Glückwunsch an alle Beteiligten!"

Christian Granderath, Leiter der NDR Redaktion Fernsehfilm Spielfilm und Theater: "Wir freuen uns außerordentlich, dass Ralph Schwingel und Stefan Schubert den diesjährigen TV Produzentenpreis des Filmfest Hamburg erhalten. Wir gratulieren den Produzenten zu diesem wichtigen Preis für einen wunderbaren und anrührenden Fernsehfilm, der in sehr enger und sehr engagierter Zusammenarbeit mit unserer Redakteurin Jeanette Würl entstanden ist."

Im Mittelpunkt der rührend-tragikomischen Geschichte von "Etwas Besseres als den Tod" steht Schlagerstar Alexander Ludwig (Peter Lohmeyer), der nach einem Herzinfarkt unter massiven Gedächtnisstörungen leidet. Die letzten zehn Jahre sind wie ausradiert, sogar seine Frau hat er vergessen. In der Rehabilitationsklinik trifft er auf Heinrich (Paul Kuhn). Mit zwei weiteren Senioren gründen sie eine Jazzcombo ...

Die Redaktion beim NDR hatte Jeanette Würl, bei ARTE hat Andreas Schreitmüller. Das Erste zeigt "Etwas Besseres als den Tod" voraussichtlich im kommenden Jahr.

8. Oktober 2010/IB

Pressekontakt:

NDR Norddeutscher Rundfunk
NDR Presse und Information
Telefon: 040 / 4156 - 2300
Fax: 040 / 4156 - 2199
http://www.ndr.de

Original-Content von: NDR Norddeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: NDR Norddeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: