Neue Westfälische (Bielefeld)

Neue Westfälische (Bielefeld): Kleidung Umweltschädliche Wegwerfkultur ANDREA FRÜHAUF

Bielefeld (ots) - Die Bundesbürger werden vom Gesetzgeber zunehmend zur Nachhaltigkeit angehalten. Häuser müssen für den Klimaschutz gedämmt werden. Auch energiefressende Kühlschränke erhalten per Label die "rote Karte". Nur bei der Kleidung sieht die Welt offenbar anders aus. Bei der Mode denken nur wenige Hersteller und Verbraucher an Nachhaltigkeit. In immer kürzeren Abständen landet modische Massenware im Handel, lockt Verbraucher mit günstigen Preisen zum Kauf. Die angeln sich die Schnäppchen immer öfter, um sie wenig später im Müll zu entsorgen. Von Werthaltigkeit keine Spur. Die Hälfte der Befragten hat laut Studie noch nie Kleidung zum Schneider gebracht. Warum auch? Kleider und Pullover aus 100 Prozent Acryl kommen leicht aus der Form. Modeindustrie und Konsumenten schaukeln sich für Wegwerfware hoch, die unter fragwürdigen Bedingungen und oft mit schädlichen Substanzen in Asien gefertigt wird.

Pressekontakt:

Neue Westfälische
News Desk
Telefon: 0521 555 271
nachrichten@neue-westfaelische.de

Original-Content von: Neue Westfälische (Bielefeld), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Neue Westfälische (Bielefeld)

Das könnte Sie auch interessieren: