Neue Westfälische (Bielefeld)

Neue Westfälische (Bielefeld): Digitalisierung in Nordrhein-Westfalen Vorteile der Vernetzung FLORIAN PFITZNER, DÜSSELDORF

Bielefeld (ots) - Es ist ziemlich viel Zeit vergangen, bis Entscheidungsträger aus dem analogen Zeitalter in Deutschland erkannt haben, welche Möglichkeiten hinter dem digitalen Wandel stecken. Man muss nicht alles gut finden, was irgendwie vernetzt zusammenhängt - ob nun die elektronischen Bezahlmethoden im Einzelhandel, den Robotereinsatz in der Altenpflege oder die Kundendurchleuchtung in den sozialen Netzwerken. Und wer kann sich schon für die Utopie einer Maschinisierung in den Bürostuben erwärmen? Sich der Sache komplett zu verweigern wäre allerdings ebenso falsch. Bieten digitalisierte Arbeitsprozesse doch eine Reihe von Wettbewerbsvorteilen, etwa mit Blick auf elektronische Geodaten in der Landwirtschaft. Gerade jenseits der Metropolen warten zudem viele Patienten auf Fortschritte in der Telemedizin. Basis einer erfolgreichen Digitalisierung ist eine stabile Infrastruktur. Das Geld aus der Frequenzauktion, das nun in den Breitbandausbau fließen soll, kann dabei nur der Auftakt sein. 125 Millionen Euro reichen gerade einmal aus, um einige wenige Kleinstädte an das Hochgeschwindigkeitsinternet anzuschließen. NRW wäre gut beraten, jetzt dranzubleiben und weiter in den Ausbau zu investieren.

Pressekontakt:

Neue Westfälische
News Desk
Telefon: 0521 555 271
nachrichten@neue-westfaelische.de

Original-Content von: Neue Westfälische (Bielefeld), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Neue Westfälische (Bielefeld)

Das könnte Sie auch interessieren: