Alle Storys
Folgen
Keine Meldung von Neue Westfälische (Bielefeld) mehr verpassen.

05.12.2013 – 19:35

Neue Westfälische (Bielefeld)

Neue Westfälische (Bielefeld): Kommentar Bielefelder Polizeipräsidentin suspendiert Polizeiarzt Reißleine gezogen HUBERTUS GÄRTNER

Bielefeld (ots)

Ein Polizeiarzt, der im Verdacht steht, heimliche Drogentests bei ihm anvertrauten Beamten in Auftrag gegeben zu haben, ist nicht tragbar. Das hat auch die Bielefelder Polizeipräsidentin Katharina Giere erkannt. Sie hat die Reißleine gezogen und den Mediziner vorläufig vom Dienst suspendiert. Die Polizeipräsidentin wusste wohl sehr genau, dass ein weiteres Zögern auch ihr noch mehr zum Nachteil gereicht hätte. Alle Presseanfragen zu dem Fall werden von Giere immer noch kategorisch abgeblockt. Das sorgt für Unmut und ist der interessierten Öffentlichkeit kaum zu vermitteln. Schließlich war es die Bielefelder Polizeipräsidentin, die den nun geschassten umstritten Mediziner nach einer Sexaffäre im Herbst 2012 von Bielefeld nach Detmold strafversetzt hatte. Dass der Mann dort weiteres Unwesen getrieben und neben heimlichen Drogentests auch noch einer Apotheke Vorteile verschafft haben soll, macht die Sache delikat. Lückenlose Aufklärung ist daher unbedingt vonnöten.

Pressekontakt:

Neue Westfälische
News Desk
Telefon: 0521 555 271
nachrichten@neue-westfaelische.de

Original-Content von: Neue Westfälische (Bielefeld), übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys: Neue Westfälische (Bielefeld)
Weitere Storys: Neue Westfälische (Bielefeld)