Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Neue Westfälische (Bielefeld) mehr verpassen.

27.09.2012 – 19:03

Neue Westfälische (Bielefeld)

Neue Westfälische (Bielefeld): Kommentar: Diakonie-Studie Geringe Aussagekraft BERNHARD HÄNEL

Bielefeld (ots)

Ein Gerichtsverfahren wirft seine Schatten voraus. Evangelische Kirche, Diakonie und die Gewerkschaft Verdi bringen sich in Stellung vor der Verhandlung des Bundesarbeitsgerichts über Streikrecht oder Streikverbot in den Diensten der Kirche. Am besten geeignet sind da natürlich möglichst unabhängige Untersuchungen und Studien. Derer gibt es inzwischen zwei. Für Verdi arbeitete die gewerkschaftsnahe Hans-Böckler-Stiftung. Tenor: "Arbeitsbedingungen durch Ausgliederung, Leiharbeit und zersplitterte Tariflandschaft unter Druck". Die Diakonie legte nach mit einer "eigenen" Untersuchung, die - wie kaum anders zu erwarten - zu beweisen versucht, dass Arbeit, Arbeitsbedingungen und Arbeitsentgelt keinen Vergleich mit dem weltlichen Bereich zu scheuen brauchen. Kann sein, aber kann dies der Anspruch eines christlichen Werkes sein? Wohl kaum, denn die Werte darf man getrost höher ansetzen, beruhen sie schließlich auf göttlichen Geboten. Wie es darum bestellt ist, zeigte Ende vergangenen Jahres eine Bethel-Mitarbeiterbefragung. Ergebnis: Das "christliche Selbstverständnis" war im Arbeitsalltag nur für 25 Prozent der Befragten erkennbar. Selbstauskünfte der Arbeitgeber, die der kirchlichen Studie zu Grunde liegen, sind keine Antwort auf die Einstellung der Mitarbeiter.

Pressekontakt:

Neue Westfälische
News Desk
Telefon: 0521 555 271
nachrichten@neue-westfaelische.de

Original-Content von: Neue Westfälische (Bielefeld), übermittelt durch news aktuell