Das könnte Sie auch interessieren:

ZDF bei GOLDENER KAMERA 2019 erfolgreich

Mainz (ots) - Der ZDF-Film "Aufbruch in die Freiheit" ist am Samstag, 30. März 2019, in Berlin mit der ...

ZDF-Free-TV-Premiere: "Iris - Rendezvous mit dem Tod"

Mainz (ots) - Dunkle Begierden, Lügen und Gewalt sind die Komponenten des französischen Erotikthrillers "Iris ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Neue Westfälische (Bielefeld)

05.05.2011 – 15:45

Neue Westfälische (Bielefeld)

Neue Westfälische (Bielefeld): SPD: Nervöse Merkel verliert immer mehr politische Trittsicherheit

Bielefeld (ots)

Bielefeld. Die SPD wirft Bundeskanzlerin Angela Merkel vor, immer mehr "ihre politische Trittsicherheit zu verlieren". In einem Gespräch mit der in Bielefeld erscheinenden Neuen Westfälischen (Freitagsausgabe) macht der parlamentarische Geschäftsführer Thomas Oppermann diese Kritik auch an Merkels Äußerung fest, sie freue sich über den Tod von Osama bin Laden. Diese Äußerung bewertet Oppermann als "unangemessen und politisch unklug". Zum wiederholten Male, so Oppermann, habe Merkel "nicht den richtigen Ton getroffen". Das sei ihr auch missglückt, als sie aus der gefälschten Doktorarbeit des Ex-Verteidigungsministers zu Guttenberg ein "Kavaliersdelikt" gemacht hatte. Der SPD-Politiker sieht die zunehmende "Nervosität" der Kanzlerin auch in ihren "ständigen Richtungsänderungen" begründet.: "Erst ist sie für Atomenergie, dann ist sie dagegen.Erst will sie keinen Cent für Griechenland, dann werden es Milliarden für den Europäischen Rettungsschirm." Die Union sei aber offensichtlich nicht mehr bereit, "diesen ständigen Kurswechseln der Kanzlerin bedingungslos zu folgen". Oppermann bilanziert: "Diese Regierung ist sich ihrer Sache nicht mehr sicher."

Pressekontakt:

Neue Westfälische
News Desk
Telefon: 0521 555 271
nachrichten@neue-westfaelische.de

Original-Content von: Neue Westfälische (Bielefeld), übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Neue Westfälische (Bielefeld)
  • Druckversion
  • PDF-Version

Themen in dieser Meldung