Neue Westfälische (Bielefeld)

Neue Westfälische: Deutschland sucht den Superstar Gute Unterhaltung CARSTEN HEIL

    Bielefeld (ots) - Da mögen sich die Intellektuellen und selbsternannten Oberpädagogen noch so aufregen, da mögen die ewigen Bedenkenträger noch so mäkeln - mit Deutschland sucht den Superstar (DSDS) hat der Fernsehsender RTL ein Format am Start, das gute Familienunterhaltung bietet. Und nichts anderes als Unterhaltung will die Sendung bieten. Ja, es ist richtig, die ganze Nummer ist durchinszeniert, da wird vor allem in den letzten Shows nichts dem Zufall überlassen. Ja, Oberjuror Dieter Bohlen schlägt mit seinen Sprüchen gegen die Teilnehmer manchmal etwas über den Zappen, und die provozierten Kandidaten-Streitereien zeugen nicht von hohem geistigen Niveau. Nicht besser ist es aber in anderen Bereichen der Unterhaltungsbranche. So werden in Fußballstadien Spieler und Trainer, die die Erwartungen der Fans nicht erfüllen, viel gnadenloser von der Masse niedergebrüllt als das bei DSDS der Fall ist. Sicher, meist verschwinden die Sieger einer Staffel wieder in der Versenkung. Dauerhaften Starruhm hat ihnen niemand versprochen. Aber sie erleben in der Show, zu was sie in der Lage sind. Die Entwicklung der Teilnehmer vom ersten Casting bis ins Finale ist anerkennenswert. Außerdem: muss in Deutschland immer alles tiefernst und gedankenschwanger sein, damit es akzeptiert wird?

Pressekontakt:
Neue Westfälische
Jörg Rinne
Telefon: 0521 555 276
joerg.rinne@neue-westfaelische.de

Original-Content von: Neue Westfälische (Bielefeld), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Neue Westfälische (Bielefeld)

Das könnte Sie auch interessieren: