Ostsee-Zeitung

Ostsee-Zeitung: Hartz IV/Bundesagentur für Arbeit

    Rostock (ots) - Man muss kein Prophet sein, um zu ahnen: Das wird schwierig mit dem Eintreiben. Denn Hartz-IV-Empfänger gehören gemeinhin nicht zu denen, die erhaltenes Geld sparwillig auf die Bank tragen. Und dann gibt es die moralische Seite. Dass die schwarz-gelbe Koalition ausgerechnet jenen, die über die geringsten finanziellen Mittel verfügen, das höhere Kindergeld nicht gönnt, das sie doch dem Nachwuchs zugute kommen lassen wollte, ist mindestens fragwürdig. Es nun zurückzufordern, ein Unfug ohnegleichen. Den Schuldenstaat werden die paar Piepen nicht retten. Und man könnte ja auch mal zugeben, dass man bei der Ausarbeitung des Gesetzes  geschlampt hat.

Pressekontakt:
Ostsee-Zeitung
Jan-Peter Schröder
Telefon: +49 (0381) 365-439
jan-peter.schroeder@ostsee-zeitung.de

Original-Content von: Ostsee-Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Ostsee-Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: