Das könnte Sie auch interessieren:

Mit Spaß gegen überflüssige Kilos und Jojo-Effekt: Fünf einfache Regeln vom Profi

Lübeck (ots) - Abnehmen ist nicht nur beliebt auf der Liste der guten Vorsätze für das neue Jahr, sondern ...

Zum Tod von Bruno Ganz: ZDF ändert sein Programm

Mainz (ots) - Nach dem Tod des Schweizer Schauspielers Bruno Ganz hat das ZDF am Sonntag, 17. Februar 2019, ...

"Scheunenfund": Erster Bulli-Radarblitzer nach 54 Jahren entdeckt

Hannover (ots) - - T1 war zu Schulungszwecken bei der Polizei Niedersachsen im Einsatz - 66 Jahre ...

21.01.2019 – 14:40

Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV)

Berufskrankheiten: Neues Informationsangebot für Redaktionen

Berlin (ots)

Beschäftigte sind nicht nur gegen Unfälle bei der Arbeit und auf dem Weg dorthin gesetzlich versichert, sondern auch gegen Berufskrankheiten. Um Journalistinnen und Journalisten die Einarbeitung in das Thema zu erleichtern, hat der Spitzenverband der Berufsgenossenschaften und Unfallkassen ein neues Informationsangebot bereitgestellt.

Unter www.dguv.de, Webcode d1181971 werden Fragen beantwortet wie: Was ist eine Berufskrankheit? Was ist unter "beruflicher Verursachung" zu verstehen? Welche Rechte haben Versicherte hinsichtlich der Auswahl von Gutachtern? Oder welche Statistiken gibt es zu Verdachtsfällen, Entscheidungen und Rentenzahlungen? Auch die Vorschläge der gesetzlichen Unfallversicherung zur Weiterentwicklung des Berufskrankheitenrechts und die Forschungsarbeit der Unfallversicherungsträger zu Berufskrankheiten werden zusammengefasst dargestellt.

Pressekontakt:

Stefan Boltz
Pressesprecher
Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV)
Spitzenverband der Berufsgenossenschaften und Unfallkassen
030-130011414
presse@dguv.de

Original-Content von: Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV), übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV)
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV)