STERN TV

stern TV-Themen am 29.9.2004

    Köln (ots) -
    
    stern TV - Mittwoch, 29. September 2004, 22:15 Uhr - bei RTL
    
    Moderation: Günther Jauch
    
    Studiogast: Franziska van Almsick
    
    Mein verlorener Sohn: Wie eine Mutter 14 Jahre auf ein Wiedersehen
    wartete
    
    Ein Anruf der deutschen Botschaft Anfang des Jahres veränderte das
Leben von Irmtraud Hasani: "Ihr Sohn war bei uns, er möchte nach
Hause." 14 Jahre lang hatte die Mutter ihren Jungen nicht gesehen.
Azzouz war im Alter von fünf Jahren von seinem Vater nach Algerien
verschleppt worden.  "Es ist nicht zu beschreiben, was das für ein
Gefühl war", sagt Irmtraud Hasani über die glückliche Nachricht.
stern TV war dabei, als der verlorene Sohn vor einer Woche am
Frankfurter Flughafen eintraf.
    
    Franziska van Almsick: das erste Interview nach den Olympischen
Spielen
    
    Sie hat sich im Training gequält, hat alles gegeben, und am Ende
hat es doch nicht ganz gereicht: Franziska van Almsick,
Schwimm-Superstar seit ihrer Jugend, hat so ziemlich alles gewonnen,
was es zu gewinnen gab. Mit einer Ausnahme: olympisches Gold. Als sie
bei den Spielen in Athen auf ihrer Lieblingsstrecke 200 Meter
Freistil an den Start ging, waren mehr als neun Millionen
Fernsehzuschauer in Deutschland dabei und drückten die Daumen. Danach
hat Franziska van Almsick nur kurze Erklärungen abgegeben. Live bei
Günther Jauch im Studio: das erste große Interview mit Franziska van
Almsick nach den Olympischen Spielen.
    
    UFOs: Aliens, fliegende Untertassen - oder alles nur getürkt?
    
    Als im März in Norwegen zuletzt ein UFO gesichtet wurde, fand die
Polizei einen Tag später an einem Strommast die verkohlten Überreste
einer Katze. "Unbekannte Flugobjekte": Obwohl es sich zumeist um
Sinnestäuschungen handelt, gehen in der UFO-Meldestelle CENAP
("Centrales Erforschungsnetz außergewöhnlicher Himmelsphänomene")
immer wieder Hinweise auf Aliens am Himmel ein. Fliegende Untertassen
- oder alles nur getürkt? Live im Studio geht Günther Jauch dem
Phänomen der UFOs nach und beschreibt, wie leicht es mit Hilfe
digitaler Technik inzwischen ist, ein UFO sichtbar zu machen.
    
    Tätowierungen: die Geschichte dreier "Bilderbuchmenschen"
    
    Tätowierungen - seit einigen Jahren gelten sie als cool, als
letzter Schrei auch bei den Kids. Das war nicht immer so. Früher galt
man mit einer Tätowierung als Außenseiter, und die Bilder auf der
Haut wurden im besten Fall mit Seefahrt oder krimineller Halbwelt
assoziiert. Dies haben die beiden 91-Jährigen Albert Cornelissen und
Karlmann Richter sowie Herbert Hoffmann (84) erlebt, die Günther
Jauch live im Studio begrüßt. Die drei "Bilderbuchmenschen" sind von
Kopf bis Fuß tätowiert und so zu Hauptdarstellern des Films "Flammend
Herz" geworden, der nächsten Monat in die Kinos kommt. stern TV
erzählt die Geschichte rund um Hamburgs älteste Tätowierstube - aus
einer Zeit, als von "Arschgeweihen" noch nicht die Rede sein konnte.
    
ots Originaltext: stern TV
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Pressekontakt:
i&u TV
Tel.: 0221-95 15 99-0

Original-Content von: STERN TV, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: STERN TV

Das könnte Sie auch interessieren: