PHOENIX

PHOENIX-Thementag "Faszination Fußball - Fußball und Kultur", Historisches WM-Spiel, herausragende Reportagen und Studio-Talk mit Jürgen Sparwasser, Sonntag, 7. Mai 2006, 13 Uhr bis 17 Uhr

    Bonn (ots) - Dem Fußball wird völkerverbindende Wirkung zugeschrieben. Der weltweit populärste Mannschaftssport hat Anhänger in allen Ländern und allen sozialen Schichten. Fußball ist Volkssport und milliardenschweres Geschäft zugleich. Aber kann der Sport auch die Kultur eines Landes beeinflussen? Und werden über den Fußball nicht auch - wie in anderen Sportarten - stellvertretend Auseinandersetzungen geführt? In Deutschland waren der Gewinn der Weltmeisterschaftstitel 1954 und 1990 zugleich soziokulturelle Ereignisse: Nach dem Krieg gab der WM-Titel dem im Aufbau befindlichen Land Selbstbewusstsein, 1990 schaffte er im gerade wiedervereinigten Land ein nationales Zusammengehörigkeitsgefühl. Welchen kulturellen Stellenwert hat der Fußball heute - in Deutschland und weltweit? Über diese und weitere Fragen spricht Moderator Hans-Werner Fittkau mit seinen Gästen. Den sportlichen Schwerpunkt des Thementages bildet das politisch und kulturhistorisch bemerkenswerte WM-Spiel zwischen der Bundesrepublik Deutschland und der DDR von 1974 mit dem Originalkommentar des DDR-Fernsehens (Florian Oertel). Im Studio wird Jürgen Sparwasser, Torschütze des 1:0 gegen die Bundesrepublik, das Spiel noch einmal aus heutiger Perspektive einordnen. Passend zum Thementag "Fußball und Kultur" zeigt PHOENIX anschließend eine Reihe von Beiträgen, die die zahlreichen Verbindungen und (gegenseitigen) Beeinflussungen von Fußball und Kultur aufzeigen - unter anderem zum deutsch-brasilianische Tanzprojekt "Maracana" oder zur multi-künstlerischen Ausstellung "Rundlederwelten". Im Anschluss daran folgt die Dokumentation " 'Jenseits vom Abseits' ... die Intellektuellen und ihr Fußball". Goggo Gensch hat für seinen Film einige Intellektuelle besucht und zu ihrer Leidenschaft befragt - unter anderen Bernhard Minetti, Jürgen Flimm, Walter Jens, Ludwig Harig, Peter Iden und Trini Trimpop.

    Fotos unter: www.ard-foto.de

    Bis zur WM im Juni wird PHOENIX an jedem Sonntag in seinen Thementagen ein historisches WM-Spiel mit deutscher Beteiligung zeigen. Die weiteren Thementage befassen sich mit "Fußball und Kommerz" (Sonntag, 14. Mai), "Fußball und Fans" (Sonntag, 21. Mai), "Der Fußball als Botschafter" (Sonntag 28. Mai, Gast: Klaus Fischer) und "Die Welt zu Gast bei Freunden" (Sonntag, 4. Juni).

Rückfragen bitte an:
PHOENIX
PHOENIX-Kommunikation
Ingo Firley
Telefon: 0228 / 9584 195
Fax: 0228 / 9584 198

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PHOENIX

Das könnte Sie auch interessieren: