PHOENIX

PHOENIX-Programmhinweis Samstag, 11. Februar 2006, 14.45 Uhr PHOENIX-Thema: Krieg der Kulturen

    Bonn (ots) - Aus aktuellem Anlass hat PHOENIX sein Programm am Samstagnachmittag geändert und zeigt zum Vorgehen der Islamisten in arabischen Staaten gegen  europäische und jüdische Einrichtungen die dreiteilige Reihe von Ulrich Tilgner "Krieg der Kulturen"-Unterwegs mit Ulrich Tilgner. Eine Reise von Jerusalem nach Kabul.

    Der erfahrene Nahost-Korrespondent folgt auf seiner Reise den Spuren des großen Konflikts, der in der Religion begründet scheint und die Region erschüttert. Im Orient sind die drei monotheistischen Religionen entstanden. Krieg und friedliches Zusammenleben zwischen Juden, Christen und Moslems wechselt seit Hunderten von Jahren. Unnachgiebigkeit und Gewaltbereitschaft, besonders auf Seiten der Moslems verhindert  eine dauerhafte harmonische Koexistenz. Die Gläubigen beharren auf ihren Überzeugungen, auch wenn dies immer wieder zu Blutvergießen und Kriegen führt. Die Besinnung auf die Grundlagen der religiösen Überzeugung dient immer wieder als Quelle, die Entwicklung einer modernen Zivilgesellschaft zu blockieren.

    Im ersten Teil der Reise berichtet Ulrich Tilgner über seinen Weg von Jerusalem nach Bagdad. Dabei spielen die unterschiedlichen Beduinenstämme eine wichtige Rolle. Schon vor 2000 Jahren berichteten Geschichtsschreiber über den Kampf zwischen den Stämmen der riesigen Wüstenregionen und den städtischen Gesellschaften, der Flusskulturen.

    Im zweiten Teil der Reise berichtet Ulrich Tilgner über die Situation im Irak, die sich fast täglich zu verschlechtern scheint. Mit der Besetzung des Iraks haben die alliierten Truppen die Re-Islamisierung der Gesellschaft beschleunigt.

    Im dritten und letzten Teil erreicht Ulrich Tilgner Afghanistan. Hier zeigt sich, wie schwer es ist, die Brücke zwischen Orient und Okzident zu schlagen. Doch es gibt Wege einen Kampf und Krieg der Kulturen zu verhindern, ich erster Linie durch Bildung.

    Filme von Ulrich Tilgner, SRG/ 2004

    Die Reihe wird durch Studiogespräche mit Ulrich Tilgner aus dem März 2005 ergänzt.

    Fotos: www.ard-foto.de

Rückfragen bitte an:
PHOENIX
PHOENIX-Kommunikation
Regina Breetzke
Telefon: 0228 / 9584 193
Fax: 0228 / 9584 198
regina.breetzke@phoenix.de

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PHOENIX

Das könnte Sie auch interessieren: