PHOENIX

PHOENIX Programmhinweis Berliner PHOENIX runde Dienstag, 10. Januar 2006, 21.00 Uhr

    Bonn (ots) - Berliner PHOENIX Runde

    Nach dem Gas-Streit - Wer sichert unsere Energie?

    Der Streit ums Gas zwischen Russland und der Ukraine hat auch in Deutschland eine Frage in den Vordergrund gerückt: Wie sicher ist die deutsche Energieversorgung? Denn Deutschland hat wenig Rohstoffe, braucht aber als hoch industrialisiertes Land viel Energie. Nur zu einem Viertel wird diese aus inländischen Quellen gedeckt. Ohne Öl und Gas aus dem Ausland würden die meisten Autos nicht fahren und viele Wohnungen blieben unbeheizt. Aber wer Energie importiert, ist abhängig von seinen Lieferanten, muss deren Preise zahlen und hat im Falle eines Streits - siehe Ukraine und Russland - schlechte Karten.

    Welche Wege gibt es aus diesem Dilemma? Wie kann es gelingen, sich weniger abhängig zu machen? Muss die Windenergie mehr gefördert werden? Kann die einheimische Steinkohle helfen? Oder gibt es vielleicht sogar ein Comeback der Atomenergie?

    Anke Plättner diskutiert in der Berliner PHOENIX Runde mit Hermann Scheer (SPD, Vorsitzender Weltrat für Erneuerbare Energien), Katherina Reiche (CDU, Forschungspolitische Sprecherin), Karl Theis (Geschäftsführer VGB Powertech) und Nikolaus Piper (Süddeutsche Zeitung).

Rückfragen bitte an:
PHOENIX
PHOENIX-Kommunikation
Regina Breetzke
Telefon: 0228 / 9584 193
Fax: 0228 / 9584 198
regina.breetzke@phoenix.de

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PHOENIX

Das könnte Sie auch interessieren: