Alle Storys
Folgen
Keine Meldung von PHOENIX mehr verpassen.

10.01.2005 – 15:25

PHOENIX

PHOENIX Pressemitteilung

    Bonn (ots)

PRESSEMITTEILUNG

Beamtenbund: Länder werden Verhandlungen bald wieder aufnehmen

    Bad Kissingen/ Bonn 10. Januar 2005 - Der Vorsitzende des Deutschen Beamtenbundes Peter Heesen hat die Länder aufgefordert, bei der Reform des Beamten- Dienstrechts wieder mitzumachen. Im PHOENIX-Interview zeigte sich Heesen zugleich zuversichtlich, dass die Verhandlungen bald wieder aufge-nommen würden. Er sei sehr froh darüber, sagte Heesen, dass der bayerische Innenminister Kurt Faltlhauser unterstrichen habe, dass die Reform des Dienst-rechts keinen Aufschub dulde. Konzept des Beamtenbundes erlangen die Län- der neue Kompetenzen vom Bund. “Wir wollen bei Regelungspflicht, die der Bund bisher hat, abspecken.“ Heesen erwartet eine Zustimmung der Länder zu den Reformvorschlägen des Beamtenbundesunser Konzept genauer an, -mehr haben wir nicht gewollt.“ Der Beamtenbund sieht das Laufbahnrecht weitge-hend in die Kompetenz der Länder. Heesen unterstreicht das das Konzept des DBB kostenneutral sei. Was auf der einen Seite hinzukomm, werde an anderer Stelle eingespart, u gehöre beispielsweise der Wegfall des Verheiratetenzu-schlags und der Ersatz der bisherigen zwölf Lebensaltersstufen durch drei Erfah- rungsstufen. Heesen : “Wir haben uns den Kopf der Länder zerbrochen und sind mit Bundesinnenminister Schily gemeinsam zu dem Ergebnis gekommen: das ist für jedes Land machbar.“

Kontakt:

Regina Breetzke
PHOENIX-Kommunikation
Telefon: 0228 / 9584 193
Fax: 0228 / 9584 198
Email: regina.breetzke@phoenix.de

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys: PHOENIX
Weitere Storys: PHOENIX