PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von PHOENIX mehr verpassen.

24.02.2003 – 10:50

PHOENIX

Phoenix-Programmhinweis
Dienstag, 25. Februar 2003, 10 Uhr
PHOENIX-Thema
Chronologie der Irak-Krise

    Bonn    Bonn (ots)

Die Situation am Golf spitzt sich weiter zu. Schon am Montag wollen die USA und Großbritannien den Entwurf einer neuen Resolution gegen den Irak im Weltsicherheitsrat präsentieren. Eine letzte Chance für den Frieden? Auf der anderen Seite sind die Streitkräfte der USA und Großbritanniens nach Angaben von US-Verteidigungsminister Rumsfeld schon bereit für eine Irak-Invasion: Die Truppen am Golf seien "vollzählig".  Ein eindeutiges Signal für den Krieg?

    PHOENIX widmet sich am Dienstag, 25. Februar, in einem
dreieinhalbstündigen Themenvormittag der "Chronologie der
Irak-Krise". Der Ereignis- und Dokumentationskanal zeichnet die
Entwicklung des Konflikts in mehreren Beiträgen  nach und lässt die
verschiedenen Ereignisse noch einmal von zwei Experten im Studio
analysieren.
    
    Den Anfang der Chronologie macht George W. Bushs
Regierungserklärung aus dem Januar 2002, in der der  US-Präsident
sein Land auf den Kampf gegen den weltweiten Terrorismus einschwört.
    
    Die für den Ausgang der Bundestagswahl mitentscheidenden
Wahlkampfaussagen von Bundeskanzler Schröder über den Verzicht auf
eine Kriegsbeteiligung bilden die deutsche Position ab.
    
    Als weiterer Markstein der internationalen Krisenbewältigung wird
das Zustandekommen der UN-Resolution 1441 im November vergangenen
Jahres beleuchtet. Die Irak-Berichte des UN-Chefwaffeninspektors Hans
Blix zeigen - neben den zahlreichen bi- und multilateralen
Konsultationen der bedeutendsten Regierungschefs - die vielfältigen
Bemühungen auf diplomatischer Ebene.
    
    Als eines der jüngsten Dokumente ist der EU-Sondergipfel vom 17.
Februar  in Brüssel zu sehen.
    
    Die Regierungserklärung von Bundeskanzler Schröder und die
Erwiderung von CDU-Chefin Merkel in der vergangenen Woche runden die
Berichterstattung über die deutschen Positionen ab.
    
    Die außenpolitischen Experten Karl-Heinz Kamp
(Konrad-Adenauer-Stiftung) und Peter Hünseler (Universität Köln)
analysieren im PHOENIX-Studio die jeweiligen Ereignisse und ordnen
sie in den Gesamtzusammenhang ein.
    
    Die beiden nachfolgenden Dokumentationen "Kurz vor Bagdad. Was
Golfkriegsveteranen erzählen" (13.30 Uhr) und "Wer zum Schwert greift
... Der Krieg und die Christen"  (14 Uhr) ergänzen das PHOENIX-Thema
zur Chronologie der Irak-Krise.
    
    
ots Originaltext: Phoenix
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de


Rückfragen:
PHOENIX-Kommunikation,
Ingo Firley,
Tel. 0228/9584-193,
Fax: 0228/9584-198

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell