Das könnte Sie auch interessieren:

Mit Spaß gegen überflüssige Kilos und Jojo-Effekt: Fünf einfache Regeln vom Profi

Lübeck (ots) - Abnehmen ist nicht nur beliebt auf der Liste der guten Vorsätze für das neue Jahr, sondern ...

Die zehn größten Fehler beim Employer Branding

Hamburg (ots) - Die Alleinstellungsmerkmale des Unternehmens nicht kennen, die Bedürfnisse der bestehenden und ...

Die Gods of Rap steigen hinab in die Wuhlheide: Wu-Tang Clan, Public Enemy und De La Soul gemeinsam in Berlin

Berlin (ots) - Als die ersten UK-Daten der Gods of Rap vor gut zwei Wochen verkündet wurden, ging eine ...

23.01.2019 – 16:37

PHOENIX

Davos - Die Welt in Not, phoenix plus, Donnerstag, 24. Januar 2019, 14.45 Uhr

Bonn (ots)

Klimawandel, Datenkriminalität und geopolitische Krisen: Die Welt befindet sich laut Weltrisikobericht des Weltwirtschaftsforums in einem schlechten Zustand. "Globale Risiken nehmen zu. Gleichzeitig schwächt sich der kollektive Wille, sie zu bekämpfen, und die Spaltung nimmt zu", heißt es in der Studie, die kurz vor Beginn des Weltwirtschaftsforums im schweizerischen Davos vorgestellt wurde und dort als Ausgangspunkt für Zukunftsthesen dient. Selten war im Vorfeld des Gipfeltreffens von Wirtschaftsvertretern, Politikern, Intellektuellen und Künstlern so viel Pessimismus zu spüren. Das phoenix plus "Davos - Die Welt in Not" zeigt, wo die Probleme am größten sind, wie diese entstanden sind und lenkt den Fokus auf die Frage: Was muss getan werden? Wie können wir unsere Zukunftsprobleme lösen?

Moderatorin Ines Arland spricht mit Laura von Daniels über die globalen Zusammenhänge der Wirtschaft. Die Expertin für transatlantische Wirtschaftsbeziehungen wird aus Berlin zugeschaltet. Der Internetaktivist Frank Rieger beschäftigt sich mit der zunehmenden Gefahr von Konflikten im Cyberspace, aus München meldet sich der Publizist Daniel Gerlach. Er denkt über die Frage nach, warum es den Politik- und Wirtschaftseliten offenbar schwer fällt, die großen Probleme besser in den Griff zu bekommen.

http://ots.de/2VlBEt

Pressekontakt:

phoenix-Kommunikation
Pressestelle
Telefon: 0228 / 9584 192
Fax: 0228 / 9584 198
presse@phoenix.de
presse.phoenix.de

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von PHOENIX
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung