PHOENIX

phoenix-Erstausstrahlung - Mein Ausland: Bye-bye Britannia? Schottland entscheidet über seine Unabhängigkeit - Sonntag, 14. September 2014, 21.45 Uhr

Bonn (ots) - Die Schotten stehen vor einer historischen Entscheidung. Soll Schottland ein unabhängiges Land werden? Genau so steht es auf den Stimmzetteln für das Referendum am 18. September 2014. Die beiden London-Korrespondentinnen Susanne Gelhard und Patricia Schäfer haben sich kurz vor der Abstimmung in Schottland umgehört. Dabei haben sie stolze Kämpfer für die Unabhängigkeit getroffen und Unionisten, die den Traum von der Unabhängigkeit für eine Schnapsidee halten.

Was bei dem Referendum auf dem Spiel steht, ist nicht weniger als das Vereinigte Königreich - die Union aus England, Wales, Nordirland und Schottland. Bei einem "Ja" zur Unabhängigkeit würde Großbritannien ein Drittel seiner Landmasse und zwei Drittel seines maritimen Hoheitsgebiets verlieren. Die Befürworter einer Unabhängigkeit setzen vor allem auf Emotionen - auf das tief sitzende Ressentiment vieler Schotten gegenüber England. Auf das Gefühl, von London nicht für voll genommen und um den eigenen Öl-Reichtum gebracht zu werden. Die Gegner warnen vor schwer kalkulierbaren Risiken. Ein unabhängiges Schottland würde das britische Pfund verlieren, müsste Renten und Gesundheitsleistungen kürzen und um seine Wiederaufnahme in die EU fürchten. Gelhard und Schäfer sprechen mit Schotten, Engländern - und auch mit Deutschen, die die Diskussion im (noch) vereinigten Königreich beobachten.

Reportage von Susanne Gelhard und Patricia Schäfer, ZDF-Studio London, phoenix 2014

Noch Fragen? Tel. 0228 9584-192 | E-Mail: presse@phoenix.de http://presse.phoenix.de | Fotos: www.ard-foto.de | https://twitter.com/Livealarm | https://twitter.com/phoenix_aktuell

Erneute Ausstrahlung: 
Mittwoch, 17. September 2014, 03.00 Uhr + 13.15 Uhr 
Freitag, 19. September 2014, 15.15 Uhr 
Samstag, 20. September 2014, 07.30 Uhr + 11.30 Uhr 

Pressekontakt:

phoenix-Kommunikation
Pressestelle
Telefon: 0228 / 9584 192
Fax: 0228 / 9584 198
presse@phoenix.de

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PHOENIX

Das könnte Sie auch interessieren: