PHOENIX

phoenix-Sendeplan für Samstag, 4. Januar 2014 Tages-Tipp: 21:00 Rätsel Ostseewrack

Bonn (ots) - Sendeablauf für Samstag, 04. Januar 2014

05:15

Tauchfahrten: Tod im Morgengrauen (HD) Der Untergang der Szent Istvan Film von Maria Magdalena Koller, ZDF/2009 "Das Schiff steht Kiel nach oben. Es gibt keinen Halt mehr. Wir werden hinuntergeschleudert und von den scharfen Muscheln, mit denen das Schiff bewachsen ist, schwer verwundet. Ich selbst konnte mich durch Schwimmen retten", so schildert Franz Dueller in seinem Bericht den Untergang der des Kriegsschiffs Szent Istvan. Die dramatischen Bilder zu Duellers Aufzeichnungen muss man sich nicht erst vorstellen. Es gibt sie wirklich. Denn der Todeskampf der Szent Istvan wurde von einem Kameramann aus sicherer Position gefilmt. Eigentlich sollten es Jubelbilder werden, um den ersten Kriegseinsatz des Kampfschiffs propagandistisch auszuschlachten. Stattdessen entstand ein Dokument des Grauens.

06:00

Tauchfahrten: Das Ende der Admiral Graf Spee (HD) Film von Heike Nelsen-Minkenberg; Martin Papirowski, ZDF/2009 Als die Admiral Graf Spee am 21. August 1939 in Wilhelmshaven die Anker lichtet, ahnt niemand, dass der deutsche Panzerkreuzer nicht mehr zurückkehrt. Zehn Tage vor Ausbruch des Zweiten Weltkrieges macht sich das Paradeschiff der Deutschen Flotte auf den Weg zu einer geheimen Mission. Das Ziel kennt allein Kapitän Hans Langsdorff, der seinen brisanten Auftrag erst auf hoher See enthüllt: Die Graf Spee soll sich im Südatlantik auf die Lauer legen und den englischen Handelsverkehr beobachten. Eine "getarnte Mobilmachung", wie es im Logbuch heißt, um im Kriegsfall die Versorgung des Königreichs mit Gütern aus den Kolonien zu kappen. Die Dokumentation erzählt die außergewöhnliche Geschichte des umstrittenen Kapitäns Langsdorff.

06:45

Tauchfahrt in die Vergangenheit Die Todesfahrt der Yamato - Tragödie im Pazifik Film von David Axelrod, Keiko Hagihara Bang, ZDF/2007 Als am Morgen des 7. April 1945 Konteradmiral Kosaku Ariga, Kommandant der "Yamato", den Befehl zum Auslaufen erhält, ist der Pazifikkrieg bereits entschieden. Die Kaiserliche Japanische Armee muss sich auf Verteidigung beschränken. Die "Yamato", das größte Schlachtschiff aller Zeiten, soll in der Schlacht von Okinawa die amerikanische Invasionsflotte angreifen und so die Verteidigungslinien entlasten. Doch die US-Navy ortet das Kriegsschiff bereits wenige Stunden nach ihrem Auslaufen.

07:30

Tigerwald und Kranichsee Eine Reise durch Chinas Nordosten Film von Ariane Reimers, PHOENIX/NDR/2013 Sibirische Wälder, Auenlandschaften, die Heimat des Amur-Tigers: Der äußerste Nordosten Chinas ist geprägt von gigantischen Flüssen und weiten Ebenen. Asien-Korrespondentin Ariane Reimers und das Team des ARD-Studios Peking berichten aus Chinas grünem Nordosten.

08:15

Einmal Russland und zurück (HD) Film von Bernd Reufels, Klaus Kastenholz, ZDF/2012 "Diese Russen waren von einem Geheimnis umgeben, das uns Kinder schwer beschäftigte. Später haben wir beschlossen, nach Russland zu fahren und das zu ergründen", erzählen Claudia und Marco aus Brandenburg, wo sie zu DDR-Zeiten den russischen Soldaten begegneten... Und sie sind überglücklich, dass sie genau das jetzt endlich umsetzen können.

09:45

Ozeanriesen im Regenwald Der Panamakanal im Umbruch Film von Bernhard Rübe, Angelika Sigl, ZDF/2008 Der Panamakanal - ein Wunderwerk der Technik. Doch dieser Durchstich an der engsten Stelle zwischen Atlantik und Pazifik, der 60 Kilometer misst und aus einem System von Schleusen besteht, wird vor allem vom Urwald beherrscht, den die Ozeanriesen durchqueren. Der Gatúnsee entstand durch die Aufstauung des Rio Chagres und dient als Speicher, der die Schleusen mit Wasser versorgt. An seinen Ufern hat sich eine einzigartige Flora und Fauna entwickelt. Doch die Erweiterung des Kanals droht das Naturparadies zu zerstören.

10:30

Die Zukunft der Städte (HD) Rio de Janeiro - Stadt mit Aussicht Film von Olaf Jacobs, PHOENIX / ZDF/2014

11:00

Expedition Heimat Brasilien Film von Hanne Kehrwald, DW/2013 Heimat. Solange sie da ist, spürt man sie kaum. Wie gute Luft, die man atmet und für selbstverständlich hält. Erst wenn sie fehlt, erkennt man ihren Wert. Was erlebt ein Mensch, wenn er zurückkehrt zu seinen Wurzeln, in das Land seiner Kindheit, zurück in ein Land, das er schon vor Jahren für ein Leben in Deutschland aufgegeben hat? Wie leben die Verwandten, die Freunde? Wie sehr hat sich das Leben in der einstigen Heimat verändert? Der Einklang von Leben und Kunst ist das Ideal, das der renommierte Künstler Alex Flemming aus São Paulo anstrebt. In der deutschen Hauptstadt hat der Weltbürger Flemming das Gleichgewicht zwischen kosmopolitischem Flair und ländlicher Intimität gefunden.

11:30

Tigerwald und Kranichsee Eine Reise durch Chinas Nordosten Film von Ariane Reimers, PHOENIX/NDR/2013 Sibirische Wälder, Auenlandschaften, die Heimat des Amur-Tigers: Der äußerste Nordosten Chinas ist geprägt von gigantischen Flüssen und weiten Ebenen. Asien-Korrespondentin Ariane Reimers und das Team des ARD-Studios Peking berichten aus Chinas grünem Nordosten.

12:15

Chinas grüner Süden Eine Reise durch Guizhou Film von Christine Adelhardt, ARD-Studio Peking, PHOENIX / NDR/2013 Es ist grün hier im Süden Chinas, leuchtend grün. Das macht der Regen, Wasser gibt es genug in dieser bizarren Landschaft. Ganz in den Westen der Provinz Guizhou verirren sich kaum Besucher. Dabei zählt der Nationalpark Melighe mit zu den schönsten Landschaften, die China zu bieten hat. Das Wasser ist glasklar, die Wanderwege gut zu beschreiten. Es fällt schwer zu glauben, dass Guizhou eine der ärmsten Provinzen Chinas ist.

13:00

THEMA: WeltTour Indien

THEMA: Stress am Steuer - Chaos auf deutschen Autobahnen

14:15

Wie die Autobahn ins Rheinland kam Film von Carsten Günther, WDR/2009 "So werden die Straßen der Zukunft aussehen" - mit diesen Worten eröffnete Kölns Oberbürgermeister Konrad Adenauer im August 1932 feierlich die "Kraftwagenstraße Köln-Bonn". Die 20 Kilometer lange Strecke ist die erste Autobahn Deutschlands: kreuzungsfrei, vierspurig und nur für Automobile zugänglich. Über 5.000 "Notstandsarbeiter" hatten sie seit 1929 in Handarbeit gebaut, Bagger und Förderbänder waren verboten - die Bekämpfung der Arbeitslosigkeit hatte Vorrang vor einer schnellen Fertigstellung. Heute führen 2.200 Kilometer Autobahn durch Nordrhein-Westfalen - eine Region mit der größten Autobahndichte Europas.

15:00

Im Stau stehen (HD) Film von Ralph Weihermann, Alexej Getmann, WDR/2013 Knapp 70 Stunden pro Jahr steht jeder deutsche Autofahrer im Stau. Der Frust auf den überfüllten Straßen führt zu Unfällen und bringt enorme Verluste - auf bis zu 100 Milliarden Euro wird der volkswirtschaftliche Schaden geschätzt, der jedes Jahr durch Staus entsteht. Muss das wirklich sein? Was sind die Konzepte, um den Verkehrsinfarkt zu vermeiden? Ist das ewige Gejammer über Geldmangel eine ausreichende Erklärung, oder werden die Gelder nur falsch eingesetzt? Der Film sucht nach Auswegen aus dem Verkehrschaos: schnellerer Ausbau von Autobahnen, längere und größere LKW, bessere technische Navigation? Was kann tatsächlich dazu beitragen, Staus zu vermeiden?

15:45

Patient Autobahn (HD) Film von Lutz Wetzel, NDR/2013 Die Autobahn galt einst als ein Mythos deutscher Ingenieurskunst, aber inzwischen wird sie mehr beschimpft als gepriesen. Ein Kamerateam hat eine Erkundung der ruhmreichen Vorzeigestrecke A2 vorgenommen. Ergebnis: Sie ist nicht nur vom Zustand her ein "Notfallpatient", sondern für die Benutzer inzwischen gefährlich und ein Anlass täglichen Ärgernisses. Raser leben auf der Überholspur immer aggressiver ihre Rücksichtslosigkeit aus, Lkw-Fahrer und ihre tonnenschweren Fahrzeuge sind ein ständiges, tödliches Risiko. Alle fünf von der Autobahnpolizei Braunschweig bei den Dreharbeiten zufällig kontrollierten Schwerlasttransporter waren verkehrsuntüchtig und durften ihre Fahrt nicht fortsetzen.

16:30

Der Autobahnkrieg (HD) Film von Reiner Holzemer, Thomas Schadt, WDR/2013 Immer wieder kommt es zu Unfällen durch Raser auf deutschen Autobahnen, die weder ihren Fahrstil noch das Tempo dem Verkehr anpassen und andere Fahrer bedrängen und gefährden. Monatelang beobachteten und interviewten die Autoren Thomas Schadt und Reiner Holzemer eine Vielzahl von Autofahrern und begleiteten die Autobahnpolizei bei ihren Einsätzen. Ergänzt durch Polizeivideos von Rasern, Unfällen und Geisterfahrern ist so ein aktuelles und spannendes Psychogramm deutscher Autofahrer entstanden, deren aggressives Fahrverhalten den Alltag auf deutschen Autobahnen bestimmt.

Ende THEMA: Stress am Steuer - Chaos auf deutschen Autobahnen

17:15

Einmal Russland und zurück (HD) Film von Bernd Reufels, Klaus Kastenholz, ZDF/2012

18:45

Ozeanriesen im Regenwald Der Panamakanal im Umbruch Film von Bernhard Rübe, Angelika Sigl, ZDF/2008 Der Panamakanal - ein Wunderwerk der Technik. Doch dieser Durchstich an der engsten Stelle zwischen Atlantik und Pazifik, der 60 Kilometer misst und aus einem System von Schleusen besteht, wird vor allem vom Urwald beherrscht, den die Ozeanriesen durchqueren. Der Gatúnsee entstand durch die Aufstauung des Rio Chagres und dient als Speicher, der die Schleusen mit Wasser versorgt. An seinen Ufern hat sich eine einzigartige Flora und Fauna entwickelt. Doch die Erweiterung des Kanals droht das Naturparadies zu zerstören.

19:30

Die Zukunft der Städte (HD) Rio de Janeiro - Stadt mit Aussicht Film von Olaf Jacobs, PHOENIX/ZDF/2014

20:00

Tagesschau mit Gebärdensprache

20:15

Untergang der Wikinger Die Missionierung des Nordens Film von Christopher Paul, Claas Thomsen, ZDF/2011 Mordend und brandschatzend suchten sie das mittelalterliche Europa heim: die Wikinger. Ob London, Paris oder Hamburg - kein Ort war vor ihren Überfällen sicher. Mit Streitaxt, Schwert und Todesverachtung zogen sie, beseelt vom Glauben an ihre Götter Thor und Odin in die Schlacht. So das gängige Klischee. Mittlerweile zeichnet die Wissenschaft jedoch ein deutlich differenzierteres Bild der Raubeine aus dem heutigen Skandinavien. Historiker und Archäologen aus Island, Norwegen, Schweden, Dänemark und Deutschland untersuchen die Wikinger und ihre Religion.

21:00

Tages-Tipp Rätsel Ostseewrack Film von Florian Dedio, NDR/2012 Niemand weiß genau, wie viele Schiffswracks auf dem Grund der Ostsee liegen. Die Völker, die an den baltischen Küsten lebten, bekriegten sich jahrhundertelang. Eine der rätselhaftesten Seeschlachten soll sich im September 1712 irgendwo vor der Küste Rügens abgespielt haben. Damals kämpfte Schweden im Großen Nordischen Krieg gegen Dänemark, Russland, Sachsen und Polen. Es ging um nichts Geringeres als die Herrschaft über die Ostsee. Doch wo genau fand die Seeschlacht statt, wie groß und wie bedeutend war sie wirklich?

21:45

ZDF-History: Die großen Momente der Deutschen ZDF/2013

22:30

Auf großer Fahrt Die Piratenpartei Film von Niko Apel, WDR/2013

22:50

Gehörlos, aber nicht sprachlos Die österreichische Abgeordnete Helene Jarmer Film von Klaus Prömpers, PHOENIX / ZDF/2010

00:00

Historische Ereignisse Vor 15 Jahren: Todestag von Sebastian Haffner (02.01.1999) (VPS 00:05)

02:15

Geheimnisvolle Orte (HD) Honeckers Regierungsbunker Film von Michael Erler, MDR/2012 Gut getarnt, verborgen unter märkischem Sand, gesichert mit 16.000-Volt-Starkstromkabeln und rund um die Uhr von Spezialkräften der DDR-Staatssicherheit bewacht - ein geheimer Ort. Selbst der innere Führungszirkel um Erich Honecker wusste nicht, wo genau sich der Bau der Superlative befand. Er sollte eine unterirdische Kommandozentrale für den Dritten Weltkrieg sein. In den 90er Jahren unter Denkmalschutz gestellt, investierten weder die Länder Brandenburg und Berlin noch der Bund Geld in eine dauerhafte Öffnung des grauen Monsters. (VPS 02:20)

03:05

Untergang der Wikinger Die Missionierung des Nordens Film von Christopher Paul, Claas Thomsen, ZDF/2011 Mordend und brandschatzend suchten sie das mittelalterliche Europa heim: die Wikinger. Ob London, Paris oder Hamburg - kein Ort war vor ihren Überfällen sicher. Mit Streitaxt, Schwert und Todesverachtung zogen sie, beseelt vom Glauben an ihre Götter Thor und Odin in die Schlacht. So das gängige Klischee. Mittlerweile zeichnet die Wissenschaft jedoch ein deutlich differenzierteres Bild der Raubeine aus dem heutigen Skandinavien. Historiker und Archäologen aus Island, Norwegen, Schweden, Dänemark und Deutschland untersuchen die Wikinger und ihre Religion.

03:50

Rätsel Ostseewrack Film von Florian Dedio, NDR/2012 Niemand weiß genau, wie viele Schiffswracks auf dem Grund der Ostsee liegen. Die Völker, die an den baltischen Küsten lebten, bekriegten sich jahrhundertelang. Eine der rätselhaftesten Seeschlachten soll sich im September 1712 irgendwo vor der Küste Rügens abgespielt haben. Damals kämpfte Schweden im Großen Nordischen Krieg gegen Dänemark, Russland, Sachsen und Polen. Es ging um nichts Geringeres als die Herrschaft über die Ostsee. Doch wo genau fand die Seeschlacht statt, wie groß und wie bedeutend war sie wirklich?

04:35

Juwel im Dschungel Der Palast von Angkor Film von Peter Spry-Leverton und Andre Singer, PHOENIX / Discovery/2000 Ein Zauber geht von ihr aus, der "verlorenen Stadt" mitten im Dschungel Kambodschas: Angkor, einst blühende Metropole des antiken Khmer-Reiches. Mächtige Baumkronen umgeben das über 200 Quadratkilometer große Areal mit seinen verstreuten Palästen und Tempeln - steinernen Zeugnissen einer Epoche, als die Khmer nahezu über ganz Indochina und das heutige Thailand herrschten. Zwischen dem 9. und dem 13. Jahrhundert ließen ein Dutzend Könige eine Fülle großartiger Bauwerke entstehen. Ein Baufieber, das erst mit der Niederlage gegen das benachbarte Siam endete. Mit phantastischen Aufnahmen begibt sich die Dokumentation auf eine außergewöhnliche Reise in die rätselhafte Stadt Angkor.

Pressekontakt:

phoenix-Kommunikation
Pressestelle
Telefon: 0228 / 9584 192
Fax: 0228 / 9584 198
presse@phoenix.de

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PHOENIX

Das könnte Sie auch interessieren: