PHOENIX

Samstag, 25. November 2000, 20.15 Uhr
Auf beiden Seiten der Oder
Mein Ausland aus Polen
Kooperation mit polnischem Fernsehen

    Berlin (ots) - 461 Kilometer gemeinsamer Grenze an Oder und Neiße.
Mit keinem Nachbarland hat Deutschland eine so lange gemeinsame
Grenze wie mit Polen. Eintausend Jahre gemeinsame Geschichte voller
Freundschaft und Hass. Mit keinem Nachbarland hat Deutschland eine so
wechselvolle Vergangenheit wie mit Polen. Polen und Deutschland, das
sind zwei große alte europäische Kulturvölker, die sich oft sehr
fremd sind. Mit einer gemeinsamen Sendung möchten das Polnische
Fernsehen und PHOENIX durch kontinuierliche Berichterstattung zu mehr
Verständnis zwischen den Nachbarn beitragen.
    
    In der neuen Sendeform bieten PHOENIX und TVP ihren Zuschauern ein
neuartiges gemeinsames Programm, das sich jeweils einem Oberthema
widmet, das in Filmbeiträgen aus der Sicht beider Länder beleuchtet
wird. Durch die Sendungen führen je ein Moderatoren-Paar aus beiden
Ländern, wobei sich Maria Bartczak, TVP-Korrespondentin in Berlin,
mit Cornelius Bormann, ARD-Korrespondent in Warschau, und Susanne
Gelhard, ZDF-Korrespondentin in Warschau, und Michal Maliszewski,
Nachrichten-Chefredakteur bei TVP, abwechseln.
    
    Die erste Ausgabe sendet PHOENIX am Samstag, 25. November 2000 um
20.15 Uhr. Hier geht es um "Grundstückskäufe durch Deutsche in
Polen", den befürchteten Ausverkauf Pommerns, deutsche Rückkehrer
nach Schlesien und den 50. Jahrestag des Bundes der Vertriebenen in
Deutschland. Durch die erste Sendung führen Cornelius Bormann und
Maria Bartczak. Alle zwei Monate bringen PHOENIX und TVP weitere
Ausgaben. PHOENIX strahlt sie stets auf dem Prime-Time-Sendeplatz von
Mein Ausland, samstags, 20.15 Uhr aus.
    
    Die zweite  Sendung aus Polen bringt PHOENIX am Samstag, 20.
Januar 2001.
    
ots Originaltext: PHOENIX Kommunikation
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Rückfragen:  
PHOENIX Kommunikation,
Telefon 0228/9584-193,
Fax        0228/9584-198

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PHOENIX

Das könnte Sie auch interessieren: