PHOENIX

PHOENIX-Sendeplan: Samstag, 28. August 2010 Tages-Tipps:ab14.45 - 17.45 THEMA. Eisenbahnromantik Südeuropa/ 22.30 Sommer`39

Bonn (ots) - THEMA. Französische Überseegebiete

08.15 Trauminseln St. Pierre und Miquelon Film von Pierre Fauque, NDR/2006 Die Inselgruppe Saint Pierre und Miquelon liegt 25 Kilometer vor der Küste Neufundlands. Sie besteht aus drei Hauptinseln, Saint Pierre, Miquelon und Langlade. Das 242 Quadratkilometer kleine Stückchen Frankreich im Nordatlantik ist 4.600 Kilometer von Paris entfernt, nahe der Mündung des St. Lorenz-Stroms, vor der Küste Kanadas. Durch den kalten Labrador-Strom herrschen hier vier Monate im Jahr eisige Temperaturen. Entlang der 120 Kilometer langen, oftmals gefährlichen Küstenlinie liegen unzählige Schiffswracks.

09.00 Luxustörn mit Dudelsack

Unterwegs mit dem größten Segelschiff der Welt Film von Andreas Ewels, ZDF/2004 Es wird Abend in der Karibik: Sonnenuntergang vom Feinsten für die Passagiere der "Royal Clipper" und harte Arbeit für die Crew. Auf Deck: Klaus Müller ... und sein Dudelsack. Klaus Müller ist 67 und damit eigentlich im besten Rentenalter, doch von Ruhestand keine Spur. Wenn ihn zwei Mal im Jahr die See ruft, dann muss er raus. Raus aus seiner Wohnung und die Seeluft spüren, die Wellen, den Wind. Denn Klaus Müller ist Kapitän. Nein, nicht auf einem kleinen Privatsegler, sondern auf dem größten Segelschiff der Welt. Fertig gestellt im Jahr 2000, ist die "Royal Clipper" ein Meisterwerk. Ein Segelschiff der Superlative, der einzige Fünfmast-Rahsegler, den es zurzeit auf den Sieben Meeren zu bewundern gibt.

09.30 Guadeloupe

Frankreichs karibischer Schmetterling Film von Michael Strempel, PHOENIX/2010 Aus der Luft sieht sie aus wie ein Schmetterling und beflügelt nicht nur deshalb manche Südseeträume: Guadeloupe, die größte französische Insel in der Karibik scheint auf den ersten Blick ein Paradies zu sein: Palmenstrände, tiefblaues Meer, wild-grüner Urwald - alles vorhanden. Aber Guadeloupe hat auch ein anderes Gesicht: Viele Einwohner fühlen sich vom französischen Mutterland als Bürger zweiter Klasse behandelt, die Wirtschaftskrise macht das Leben im Paradies für manchen schwer erträglich.

Ende THEMA. Französische Überseegebiete

10.15 Heinrich VIII.

Mörder auf dem Königsthron Film von Eike Schmitz, Susanne Utzt, ZDF/2007 (VPS 10.14)

11.00 Marie Antoinette

Vom Thron zum Schafott Film von Gabriele Wengler, ZDF/2005 (VPS 10.59)

11.45 Der gefallene Vampir

Film von Florian Lepan, Arte/2007

12.35 Der Vampirjäger

Film von Andreas Kölmel, Eva Schötteldreier, WDR/2003

13.00 Meine Geschichte

Udo Röbel Moderation: Jürgen Engert, PHOENIX / RBB/2010 MEINE GESCHICHTE

13.15 Kreml, Kaviar und Milliarden

Russlands neue Zaren, 1. Teil Film von Gero von Boehm, ZDF/2009

14.00 Kreml, Kaviar und Milliarden

Russlands neue Zaren, 2. Teil Film von Gero von Boehm, ZDF/2009

THEMA. Eisenbahnromantik Südeuropa

14.45 Rauchzeichen über dem Douro - Bahnschätze in Portugal Film von Alexander Schweitzer, SWR/2007 Das Dourotal im Norden Portugals gehört zum UNESCO Weltkulturerbe. Seit 300 Jahren wird hier Wein kultiviert. Eisenbahnen fahren dort noch nicht so lange, dafür auf unterschiedlicher Spurweite. Einstmals konnte man mit der Bahn bis ins spanische Salamanca fahren, heute endet die Linie in einem kaum bekannten Dorf.

15.15 El Transcantábrico

Film von Susanne Mayer-Hagmann, SWR/2010 Der Norden Spaniens ist grün; hohe Gebirge und schroffe Küste liegen nah beieinander. Eine äußerst angenehme Weise, dieses Landesteil zu erkunden, bietet der El Transcantábrico. Die Reise auf einer der längsten Schmalspurstrecken Europas beginnt in der alten Königsstadt León und endet rund 1200 Kilometer westlich im berühmten Wallfahrtsort Santiago de Compostela.

15.45 Mit dem Kanarienvogel durch die Pyrenäen Film von Alexander Schweitzer, SWR/2008 "Le canari", Kanarienvogel, nennen die Bewohner der Cerdagne liebevoll ihren Zug. Er ist in den Farben gelb und rot gestrichen und fährt durch die östlichen Pyrenäen. Rund drei Stunden zuckelt er durch eine atemberaubende Gegend über Viadukte und durch 19 Tunnels.

16.15 Mit Volldampf durch die Toskana

Film von Susanne Mayer-Hagmann, SWR/2008 Die Reise führt durch die herrliche Landschaft Oberitaliens. Mit Dampflokomotiven geht es durch die südlichen Dolomiten. In der Festspielstadt Verona beginnt eine knapp 100 Kilometer lange Nebenbahn durch die Po-Ebene. Sie führt nach Modena. Am Weg liegen Empoli, Bologna und Siena. Der Höhepunkt der Sonderfahrt wartet in Florenz: eine Lok, bei der Eisenbahnfans aus dem Häuschen geraten - die Franco-Crosti-Maschine 741.120, eine Lokomotive, die den Schornstein auf der Seite hat.

16.45 "Strecken 8" auf neuen Gleisen - Bahnwunder vom Balkan Film von Bettina Bansbach, SWR/2009 Eine Acht steht im Mittelpunkt: die Sarganska osmica, die Museumsbahn von Mokra Gora, wobei "osmica" für "acht" steht und ihre verschlungene Streckenführung meint. Um 240 Höhenmeter zu überwinden, schlängt sich ihre Trasse in vielen Kurven und Schleifen hinauf in ihren heutigen Endbahnhof Sargan Vitasi. Ehemals gehörte dieser Streckenabschnitt zur bosnischen Ostbahn, die Sarajewo mit Belgrad verband. 1974 fuhr hier der letzte Zug, 2003 dann der erste der wieder in Betrieb genommenen Museumsbahn.

17.15 Durch die Schluchten des Balkan - Mit Volldampf ins Abendland Film von Alexander Schweizer, SWR/2009 Lange schon hat keine Dampflok mehr den Bosporus in Richtung Westen verlassen - es ein Abenteuer der besonderen Art. Die Fahrt führt durch tiefe Schluchten und traumhafte Bergwelten. Eindrucksvolle Bahnlinien in einem unbekannten Teil Europas.

Ende THEMA. Eisenbahnromantik Südeuropa

17.45 Schätze der Welt - Erbe der Menschheit Die Weinterrassen des Lavaux, Schweiz Verwöhnt von drei Sonnen Film von Willi Meyer, SWR/2009 Zwischen 1969 und 1972 haben zwölf Männer den Mond betreten. Sie sind bislang die einzigen Menschen, die mit dem Erdtrabanten eine andere Welt besucht haben. Filmemacher David Sington bringt in diesem preisgekrönten Dokumentarfilm zum ersten und höchstwahrscheinlich letzten Mal diejenigen Astronauten der Apollo-Missionen zusammen, die auf den Mond gewesen sind. Die Männer erzählen von ihren Abenteuern, begleitet von bisher unbekannten, spektakulären Bildern, die die NASA zur Verfügung gestellt hat.

THEMA. Südpazifik

18.00 Typisch Neuseeland

Unterwegs mit Robert Hetkämper PHOENIX/2009 (VPS 17.58)

18.45 Tahiti - Frankreichs Perle in der Südsee Film von Marion van Haaren, WDR/2007 Er ist der reichste Mann der Südsee: Neben drei Perleninseln gehören ihm Hotels, Supermärkte und eine Fluglinie. Doch für Robert Wan, den Perlenkönig der Südsee, gibt es keine größere Ablenkung als einen Angelausflug nach Aukena, um ein paar Tage auszuspannen. Dort hat der Multimillionär auch seine besten Perlengründe. (VPS 18.44)

19.15 Die Salomonen

1000 Inseln in der Südsee Film von Mario Schmidt, PHOENIX/2009 Die Salomenen-Inseln gehören zu den geheimnisvollsten Orten der Südsee. Noch bis vor 100 Jahren war die Gegend berüchtigt für ihre Kopfjäger. Ein uriges Land, in dem sich die wenigen Touristen noch wie Entdecker fühlen können. Korrespondent Mario Schmidt reiste mit seinem Team durch den Südseestaat und besuchte einige der 1.000 Inseln, von denen viele noch unberührt sind. (VPS 18.00)

Ende THEMA. Südpazifik

20.00 TAGESSCHAU (ARD) mit Gebärdensprache

20.15 Tod in der Ostsee

Der Untergang der Steuben Film von Peter Dreckmann, MDR/2005 (VPS 20.14)

21.00 Siegen oder untergehen

Die letzten Tage der "Graf Spee" Film von Wolfgang Landgraeber, Guillermo F. Regnier, WDR/2001 (VPS 20.59)

21.45 ZDF-History. Wen die Götter lieben Stars, die jung sterben Moderation: Guido Knopp, ZDF/2008 Eine hoch entwickelte Zivilisation ging unter. Das blühende Reich "im westlichen Ozean", "hinter den Säulen des Herakles", wurde an einem Tag völlig zerstört. Eine verheerende Katastrophe ließ vor etwa 11.000 Jahren Atlantis im Meer verschwinden. Fakt oder Fiktion? Wissenschaftler versuchen seit Menschengedenken, das Rätsel um die versunkene Stadt zu lösen. (VPS 21.44)

22.30 Sommer `39

Film von Matthias Haentjes, Nina Koshofer, WDR / Arte/2009 Der Sommer `39 ist heiß. An den Stränden Europas herrscht Hochbetrieb. Die Menschen wollen leben und lieben, arbeiten und sich amüsieren. Doch dieser Sommer wird großes Unheil über Europa bringen. Wenn er zu Ende geht, hat Hitler den Zweiten Weltkrieg begonnen, der 55 Millionen Menschen das Leben kosten und Europa auf Jahrzehnte traumatisieren wird. Wie war dieser Sommer `39? Ein Sommer der Liebe oder ein Sommer der Angst? DOKUMENTARFILM

00.00 Meine Geschichte

Udo Röbel Moderation: Jürgen Engert, PHOENIX / RBB/2010 MEINE GESCHICHTE

00.15 An den Hängen des Ätna

Leben auf dem Vulkan Film von Norbert Nepaschnik, NDR/2003

01.00 Die Feuerwolke vom Mt. Pelée

Film von Frances Barrigan, NDR/2004

01.45 Peru - Von Goldgräbern und Wunderheilern Film von Julia Leiendecker, SR/2007

THEMA. Gewürze

02.20 Afrikas Gewürzeküche

Geschichten aus Ägypten, von den Seychellen und aus Mosambik Film von Stefan Rocker, Jochen Hütte, Ulli Neuhoff, SWR/2009 Über viele Jahrhunderte dominierten arabische Kaufleute den Handel mit Gewürzen aus Asien. Alexandria in Ägypten war zurzeit von Christi Geburt der wichtigste Handelsplatz für Gewürze. Der Film sucht nach der Bedeutung der Gewürze im alltäglichen Leben der Menschen - vom Anbau von Gewürzen auf den Seychellen über den Handel damit in Ägypten bis zu ihrer Anwendung bei der Zubereitung von Speisen in Mosambik.

02.50 Vanille

Der Duft von Madagaskar Film von Heinz von Matthey, ZDF / Arte/2002 Vor 100 Jahren hatten französische Kolonialherren die Vanille-Orchidee eingeführt, die ursprünglich von spanischen Eroberern aus Mexiko nach Europa exportiert wurde. Heute erzeugen rund 12.000 Vanillebauern 1000 Tonnen frische grüne Vanilleschoten pro Jahr. Daraus werden dann 200 Tonnen Gewürz-Vanille für den weltweiten Export. Der Film folgt dem Duft der Vanille-Orchidee, die auf Madagaskar zu Hause ist.

03.30 Zimt

Das Aroma aus dem Garten der Sinne Film von Holger Preuße, ZDF/2001 Zimt ist eines der ältesten Gewürze. Jahrhunderte lang rankten sich geheimnisvolle Geschichten um dessen Herkunft. Tatsächlich stammt der Zimt aus Sri Lanka, wo die süßlich duftende und schmeckende Rinde des Ceylon-Zimts wächst. Der Film verfolgt den Weg des Zimtes von seinem Anbaugebiet im Südwesten Sri Lankas über die verschiedenen Stufen der Bearbeitung und des Handels bis nach Deutschland.

04.15 Senf

Der kleine Scharfmacher Film von Wolfgang Luck, NDR/2009 Die Chinesen kultivierten Senf schon vor 3000 Jahren. Über Kleinasien kam das Ackerkraut nach Griechenland. Im alten Rom empfahlen Ärzte Senf als Aphrodisiakum und Mittel gegen Schlangenbiss, Haarausfall, Aussatz und Läuse. Das erste bekannte Senfrezept notierte der Römer Columella. Senf war schon immer ein globales Produkt. Seine wertvollen Inhaltsstoffe und seine verdauungsfördernde Wirkung wurden schon im alten China geschätzt.

05.00 Weg des weißen Golds

Salzburger Land Film von Peter M. Kruchten, SR/2002 Prunkvolle Profanbauten, mächtige Festungen und imposante Kirchen bezeugen die Macht und den Reichtum der einstigen Herren von Salzburg, der Fürsterzbischöfe. Quelle dieses Reichtums war das Salz, das "weiße Gold", das vor allem in Hallein angebaut, auf der Salzach Richtung Norden und über die Alpenpässe Richtung Süden transportiert wurde. Salzburg, die Residenz-, Mozart- und Festspielstadt, ist Ausgangspunkt von Peter M. Kruchtens Reise durch das gleichnamige österreichische Bundesland.

Ende THEMA. Gewürze

THEMA. Geheimbünde

05.15 Todesboten aus Alamut

Der Geheimbund der Assassinen Film von Helga Lippert, Klaus Kastenholz, ZDF/2003 Die Assassinen gelten als erste, straff organisierte Terrorgruppe der Weltgeschichte: eine extremistische Sekte innerhalb der schiitischen Bewegung des Islam. Der Name des Geheimbundes wurde zum Inbegriff für Meuchelmord und bezeichnet noch heute in westlichen Sprachen eine heimtückische Bluttat. Mit eindrucksvollen Inszenierungen und brillanten Dokumentaraufnahmen entschleiert der Film den Mythos um die Assassinen und zeichnet die historischen Fakten nach.

06.00 Tempel, Logen, Rituale

Die Geheimnisse der Freimaurer Film von Michael Erler, Karin Ludwig, MDR/2008 Sie sind rätselhaft und geheimnisvoll und ihre Rituale spielen sich noch immer im Verborgenen ab. Sie selbst nennen sich eine "diskrete Bruderschaft" und interessieren sich nicht für die Verschwörungstheorien, die ihnen in den vergangenen Jahrhunderten angedichtet wurden. Wer sind die Freimaurer? Der Film geht auf eine Zeitreise von den Wurzeln des geheimnisvollen Bruderbundes beim Tempelbau König Salomons vor über 2000 Jahren bis zur Logenarbeit heute.

06.45 Geheimakte Sakrileg

Der Mythos von Rennes-le-Chateau Film von Georg Graffe, ZDF/2006 Ende des 19. Jahrhunderts kam Abbé Saunière, Gemeindepriester von Rennes-le-Château, einem kleinen Nest am Rand der französischen Pyrenäen, zu unerklärlichem Reichtum. Bei der Renovierung der Dorfkirche fand er angeblich ein rätselhaftes Pergament mit einer chiffrierten Botschaft in Latein: "Dieser Schatz gehört Dagobert II. und Sion und er ist der Tod", lautet der entschlüsselte Code. Nachdem der französische Autor Gérard de Sède die brisante Botschaft, die ihm nach eigener Aussage anonym mit der Post zugeschickt wurde, in den 50er Jahren veröffentlichte, entwickelte sich eine Verschwörungstheorie um eine Clique aus Prominenten und eine mysteriöse Gesellschaft mit Namen "Prieuré de Sion".

Ende THEMA. Geheimbünde

07.30 Die Salomonen

1000 Inseln in der Südsee Film von Mario Schmidt, PHOENIX/2009 Die Salomenen-Inseln gehören zu den geheimnisvollsten Orten der Südsee. Noch bis vor 100 Jahren war die Gegend berüchtigt für ihre Kopfjäger. Ein uriges Land, in dem sich die wenigen Touristen noch wie Entdecker fühlen können. Korrespondent Mario Schmidt reiste mit seinem Team durch den Südseestaat und besuchte einige der 1.000 Inseln, von denen viele noch unberührt sind. (VPS 07.29)

Pressekontakt:

PHOENIX
PHOENIX-Kommunikation
Pressestelle
Telefon: 0228 / 9584 190
Fax: 0228 / 9584 198
pressestelle@phoenix.de

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PHOENIX

Das könnte Sie auch interessieren: