Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Asklepios Kliniken

20.08.2013 – 18:55

Asklepios Kliniken

Arbeitgeber zieht sich aus Projekt TAPiG zurück
Erwartungen zu unterschiedlich

Hamburg (ots)

Das Pilot-Projekt TAPiG sollte jungen Tunesiern Ausbildungs-, Arbeits- und Aufenthaltsmöglichkeiten in Deutschland bieten und dem Fachkräftemangel in Deutschland entgegenwirken. Die Tunesier hätten dabei eine dreijährige Berufsausbildung als Krankenpfleger mit Tarifgehalt erhalten. Nach einer halbjährigen Vorbereitungsphase mit Sprachkursen und einem Integrationsprogramm in Deutschland ergaben sich jedoch Differenzen zwischen den Erwartungen der Kursteilnehmer und dem Programm TAPiG.

Da die Unterschiede in den Erwartungen offenkundig unüberbrückbar sind, zieht sich der Arbeitgeber, die Asklepios Kliniken Hamburg GmbH, aus dem Projekt zurück. Das Projekt TAPiG kann folglich in den Asklepios Kliniken auch nicht mehr mit weiteren Kursen fortgeführt werden. Diejenigen Teilnehmern aus den ersten beiden Kursen, die ihre Ausbildung innerhalb der vereinbarten Rahmenbedingungen fortsetzen wollen, wird dies ermöglicht.

Für die Zukunft schließen die Asklepios Kliniken die Teilnahme an ähnlichen Projekten, allerdings mit anderen Voraussetzungen, nicht aus.

Pressekontakt:

Asklepios Kliniken
Tel.: +49 (040) 18 18-82 66 30
24-Stunden-Rufbereitschaft Pressestelle: +49 (040) 18 18-82 88 88
presse@asklepios.com

Original-Content von: Asklepios Kliniken, übermittelt durch news aktuell