Das könnte Sie auch interessieren:

Discovery startet neue Marke in Deutschland: HOME & GARDEN TV, ab 06. Juni 2019 im Free-TV und auf digitalen Verbreitungswegen

München (ots) - - HOME & GARDEN TV ist die erste Adresse im TV für alle Themen rund um Häuser, ...

Die neuen Fiat "120th" Sondermodelle 500, 500X und 500L

Frankfurt (ots) - - Die neuen "120th" Sondermodelle 500, 500X und 500L von Fiat: Elegant und gut vernetzt ...

ZDF bei GOLDENER KAMERA 2019 erfolgreich

Mainz (ots) - Der ZDF-Film "Aufbruch in die Freiheit" ist am Samstag, 30. März 2019, in Berlin mit der ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von game - Verband der deutschen Games-Branche

22.08.2017 – 09:00

game - Verband der deutschen Games-Branche

"Einfach zusammen spielen" - Bundeskanzlerin eröffnet gamescom 2017

2 Audios

  • 170816_BmE_gamescom.mp3
    MP3 - 1,9 MB - 02:02
    Download
  • 170816_OTP_gamescom.mp3
    MP3 - 3,1 MB - 03:26
    Download

Ein Dokument

Köln (ots)

Anmoderationsvorschlag: Am 22. August startet mit der gamescom in Köln das weltgrößte Event für Computer- und Videospiele. Hunderte Unternehmen aus zig Ländern präsentieren hier wieder ihre Neuheiten unter dem diesjährigen Motto "Einfach zusammen spielen". Was es mit dem Motto auf sich hat, was es für neue Trends gibt und ob die Bundeskanzlerin ein Gamer ist, weiß Helke Michael.

Sprecherin: Bundeskanzlerin Angela Merkel ist vielleicht nicht als Gamerin bekannt, trotzdem findet es Felix Falk vom BIU, dem Verband der deutschen Games-Branche, wichtig, dass Sie die gamescom eröffnet.

O-Ton 1 (Felix Falk, 05 Sek.): "Weil natürlich die Games-Branche eine der wichtigsten Medienbranchen ist, die am dynamischsten wachsende Branche."

Sprecherin: Etwa drei Milliarden Euro erwirtschaftet die Games-Branche mittlerweile im Jahr. Fast jeder zweite Deutsche spielt - Mann wie Frau, quer durch jedes Alter. Auch wegen dieser Zuwächse ist die diesjährige gamescom die größte aller Zeiten.

O-Ton 2 (Felix Falk, 19 Sek.): "Wir haben von den großen Weltneuheiten im Spielebereich bis zu den ganz kleinen Indie-Entwicklern eine ganz große Bandbreite. Wir haben eSports-Events, ein Festival, was parallel läuft. Wir haben neben der Kanzlerin auch alle Generalsekretäre der Parteien da, die in einer Wahlkampfarena miteinander im besten Sinne streiten werden um die Wähler, und darauf freuen wir uns sehr."

Sprecherin: Das Leitthema "Einfach zusammen spielen" wurde gewählt, weil Spiele das sozialste Medium unserer Zeit sind und es immer neue Möglichkeiten gibt, zusammen zu spielen.

O-Ton 3 (Felix Falk, 10 Sek.): "Dass man in einem Raum über neue Modelle ganz kreativ miteinander zum Spielen kommt aber auch übers Internet, über verschiedene Systeme, die Leute einsteigen können in das Spiel eines Freundes."

Sprecherin: Ein großer Trend der diesjährigen gamescom: der professionelle Wettkampf in einem Computerspiel - zum Beispiel in einem Fußball- oder Strategiespiel - sogenannter eSports.

O-Ton 4 (Felix Falk, 18 Sek.): "Und da sehen wir, dass es inzwischen ein Millionenpublikum erreicht - immer mehr Spieler das selber betreiben - aber auch, dass Wirtschaftsunternehmen darauf aufmerksam werden oder auch die Parteien das in ihre Wahlprogramme aufnehmen, dass sie eSports stärken wollen. Ein zweiter Trend sind die ganzen technischen Innovationen, die aus der Games-Branche hervorgehen."

Sprecherin: Und da gibt es jede Menge - angefangen bei Grafiktrends wie 4K und HDR bis hin zur Virtual Reality. Innovationen, die mittlerweile in vielen Bereichen genutzt werden. Unter anderem deswegen fordert Felix Falk mehr Förderung für deutsche Spieleproduktionen.

O-Ton 5 (Felix Falk, 09 Sek.): "Da sind wir froh, dass da politisch noch mehr passieren soll, denn wir brauchen eine Entwicklungsförderung, wie es sie in anderen Ländern schon gibt, damit gerade diese Innovationskraft noch stärker zur Geltung kommen kann."

Abmoderationsvorschlag: Am 22. August eröffnet Kanzlerin Angela Merkel die gamescom 2017 - ab dem 23. August ist die weltweit größte Computer- und Videospielmesse dann für alle Besucher geöffnet. Neben dem diesjährigen Motto "Einfach zusammen spielen" steht unter anderem der weltweite Trend eSports im Vordergrund. Mehr Infos finden Sie im Internet unter www.gamescom.de.

Pressekontakt:

BIU - Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware e.V.
Martin Puppe
Charlottenstraße 62
10117 Berlin
Tel.: 030 2408779-20
Fax: 030 2408779-11
E-Mail: puppe@biu-online.de
www.biu-online.de
Twitter: @BIU_eV
Facebook.com/BIUeV

Original-Content von: game - Verband der deutschen Games-Branche, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von game - Verband der deutschen Games-Branche
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung