3sat

3sat
Satirebarometer
„alles muss raus“: Kabarettist Urban Priol ueber Wahlkampf und Wahlkrampf
Samstag, 8. Oktober, 20.15 Uhr, 3sat
Erstausstrahlung

    Mainz (ots) - Urban Priol meldet sich aus der Sommerpause zurück – mit einem Kommentar zur „partiellen Sonnenfinsternis“ am vergangenen Wahlsonntag. Die betrifft sowohl die Kanzlerkandidatin, „die als Tigerin gesprungen und nicht einmal als Bettvorlegerin gelandet“ sei, als auch den Testosteronspiegel des Kanzlers in der „Berliner Runde“ vor zwei Wochen. Verdunkelungsgefahr auch bei den Wählern („Ihr seid ja schuld!“): Begnügten die sich früher im Wahllokal mit zwei Stammessen und der FDP als Sättigungsbeilage, so stellen sie sich heute ihr politisches Menü einfach selbst zusammen – wozu das „Du bist Deutschland“-Logo passt: zwei kopulierende Würstchen unter einem Senfklecks.

    Als Gäste begrüßt der bayerische Kabarettist mit Sturmfrisur diesmal:

    Thomas Freitag, der bei einer Länder-Versteigerung ein High-Tech- Genlabor mit 250 Arbeitsplätzen unter den Satire-Hammer bringt. Zwar kann sich unter Aufgabe des Reinheitsgebots Deutschland knapp vor Nordkorea durchsetzen, doch letztlich haben nur zwei Deutsche über 55 Jahren einen neuen Arbeitsplatz gefunden: Joseph Kardinal Ratzinger und Oskar Lafontaine.

    Der Satireexperte fürs Strafrecht Werner Koczwara erklärt, warum die Lage kriminell ist, fordert angesichts der hohen Strafkosten eine Selbstbeteiligung bei Häftlingen und fragt, ob wir es uns finanziell leisten können, das Verbrechen weiterhin zu verbieten.

    „Sind Sie glücklich?“ fragt die bayerische Kabarettistin Luise Kinseher ihr Publikum. Natürlich nicht, denn wir leben in Deutschland. Wie soll man das auch sein, wenn einen sogar der Chinese auf der heimischen Autobahn überholt? Doch als Abgesandte der Firma Glück & Co. weiß sie Rat.

    Versierte Musikalität und feinsinniges Kabarett vereint der Meister des „Talking-Blues“ am Piano, Arnim Töpel. Er meint: „Wenn wir es wirklich wollen, können wir es schaffen“. Die Frage ist nur: Was?

    Die Sendung wurde am 2. Oktober 2005 im Studio 3 des ZDF- Sendezentrums in Mainz aufgezeichnet. Der nächste Sendetermin von „alles muss raus“ in 3sat ist am Samstag, 19. November 2005, 20.15 Uhr.

    Redaktionshinweis: Weitere Informationen zu Kabarett in 3sat erhalten Sie im Internet unter http://www.3sat.de, im Pressetreff unter www.pressetreff.3sat.de, Fotos erhalten Sie beim ZDF- Bilderdienst unter http://bilderdienst.zdf.de, unter der Nummer 06131 – 706100 sowie per E-Mail unter bilderdienst@zdf.de.

Presse und Öffentlichkeitsarbeit 3sat, Dr. Ronald Dietrich (06131 – 706332) Mainz, 4. Oktober 2005

Original-Content von: 3sat, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: 3sat

Das könnte Sie auch interessieren: