3sat

"wissen aktuell: Heilsame Ernährung": 3sat-Dokumentation über gesundes Essen und Ernährungstrends

Immer mehr Deutsche glauben, dass sie bestimmte Lebensmittel nicht vertragen. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/6348 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/3sat/Katarina Schickling"
Immer mehr Deutsche glauben, dass sie bestimmte Lebensmittel nicht vertragen. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/6348 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/3sat/Katarina Schickling"

Mainz (ots) -

Donnerstag, 11. Oktober 2018, 20.15 Uhr
Erstausstrahlung 

Einfach essen, was auf den Teller kommt: Das war einmal. Die Dokumentation "wissen aktuell: Heilsame Ernährung" am Donnerstag, 11. Oktober, 20.15 Uhr in 3sat, hinterfragt Ernährungstrends und widmet sich der gesunden Kraft unserer Nahrungsmittel.

Viele Verbraucher sind verunsichert. Sie vermeiden Gluten, Weizen und Laktose ohne medizinische Indikation - und kaufen teure Diätprodukte. Davon profitiert vor allem die Lebensmittelindustrie. Was gesund ist und was nicht scheint immer auch abhängig vom Zeitgeist zu sein. Bestimmte Lebensmittel wie Milch oder Getreide sind mal "in", mal "out". Wann wird eine eingeschränkte Ernährung zu einseitig und gefährlich?

Fettarm, laktose- und glutenfrei, vegan, Low-Carb oder Paläodiät - Verbrauchern wird ständig etwas Neues angeboten. Ernährungsratgeber und Diätempfehlungen füllen neben klassischen Kochbüchern die Regale. Der Markt boomt. Immerhin ist in Deutschland etwa jeder zweite Erwachsene übergewichtig. Doch wie viel Verzicht ist sinnvoll? Radikale Diäten sind oft kontraproduktiv - unter anderem wegen des bekannten Jo-Jo-Effekts. Mit einigen Tricks lässt sich aber tatsächlich dauerhaft und gesund abnehmen. Wichtig ist dabei auch die Verringerung des Zuckerkonsums. Zucker liefert nicht nur überflüssige Kalorien. Es gibt auch Hinweise darauf, dass er für die steigende Zahl der Typ-2-Diabetes-Erkrankungen mitverantwortlich ist.

Weitere Informationen und die Dokumentation als Video-Stream unter: https://ly.zdf.de/xP0/

Ansprechpartnerin: Marion Leibrecht, Telefon: 06131 - 70-16478; 
Presse-Desk, Telefon: 06131 - 70-12108, pressedesk@zdf.de  

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 - 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/wissenaktuell 3sat - das Programm von ZDF, ORF, SRG und ARD

Pressekontakt:

Zweites Deutsches Fernsehen
HA Kommunikation / 3sat Pressestelle
Telefon: +49 - (0)6131 - 70-12121

Original-Content von: 3sat, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: 3sat

Das könnte Sie auch interessieren: