Axel Springer SE

Die "Goldbibel" von BILD und Weltbild: "Buch der Bücher" mit wertvollem Messing-Einband in limitierter Auflage

    Hamburg (ots) - Europas größte Tageszeitung BILD und die Augsburger Verlagsgruppe Weltbild geben zu Weihnachten 2005 eine aufwendig gestaltete großformatige Bibelausgabe heraus. Die sogenannte "Goldbibel" erscheint in der Tradition wertvoller Prachtbibeln und -evangeliare als einmalige und limitierte Ausgabe. Im Rahmen einer Präsentation auf der Frankfurter Buchmesse stellten Florian von Heintze, BILD-Chefredaktion, und Carel Halff, Weltbild-Geschäftsführer, heute das erste Exemplar der "Goldbibel" der Öffentlichkeit vor. Der Verkauf des über 1300 Seiten starken Buches startet im Dezember. Das mehr als 2,5 Kilogramm schwere Werk kostet 19,95 Euro.

    Einzigartig ist die Gestaltung der Bibel. Der aufwendige Einband wurde in deutschen Handwerksbetrieben entwickelt. Meister ihres Fachs schufen in einem Zusammenspiel von moderner Technik und Tradition eine einmalige Ausgabe. Die Vorderseite der Bibel ziert ein goldfarbener, 250 Gramm schwerer Buchdeckel aus Messing. Er wurde nach historischen Vorlagen aus der Spätantike und dem Mittelalter gestaltet. Die Deckplatte zeigt in der Mitte eine Kreuzigungsszene, umgeben von Darstellungen der vier Evangelisten und Szenen aus dem Leben Jesu. In einem speziell für diese Bibel entwickelten Verfahren wird die Messingplatte tief gezogen, geprägt und gestanzt, um dann auf die Buchdecke aufgebracht zu werden. Die Bibelausgabe wird durchgängig in Deutschland produziert. Angesichts des hohen technischen Aufwands gibt es nur eine limitierte und einmalige Auflage.

    Kai Diekmann, BILD-Chefredakteur: "Die Bibel ist das Fundament des Glaubens. Genau aus diesem Grund hob Papst Benedikt XVI. bei seiner Amtseinführung im April das 'Buch der Bücher' empor. Diesem Evangeliar des Papstes, das in der Tradition alter Bibeln steht, ist unsere Ausgabe nachempfunden. Die 'Goldbibel' soll den Menschen nicht nur Lesestoff bieten, sondern in den Familien einen ganz besonderen Platz finden." Christian Nienhaus, Vorsitzender der Verlagsgeschäftsführung Zeitungsgruppe BILD, ergänzt: "BILD steht immer für etwas ganz Besonderes zu einem guten Preis. Jetzt nutzen wir die Kraft der Marke um vielen unserer Leser diese außergewöhnliche und dabei aber auch bezahlbare Bibel-Ausgabe zu bieten."

    Carel Halff, Vorsitzender der Geschäftsführung der Verlagsgruppe Weltbild: "Die Bibel ist der beste Begleiter und Helfer. Für Weltbild ist es ein Anliegen und Tradition, zur Verbreitung der Heiligen Schrift auch mit besonderen Bibelausgaben beizutragen."

    Die 1328 Seiten starke "Goldbibel" im Format 21 x 29 Zentimeter ist illustriert mit 24 Werken aus dem beliebten und einmaligen Bilderzyklus des französischen Künstlers Gustave Doré (1832-1883) und enthält eine Familienchronik. Dem Buch liegt die Einheitsübersetzung der Heiligen Schrift zugrunde (Katholische Bibelanstalt Stuttgart, 1980). Die in dunkelrotes Kunstleder gebundene, mit Kopfgoldschnitt und Lesebändchen ausgestattete Bibel ist im Buchhandel und bei Weltbild erhältlich.

    Die im vergangenen Jahr von BILD und Weltbild gemeinsam herausgegebene "Volksbibel" war bei einer Auflage von 250.000 Exemplaren innerhalb von nur drei Wochen vergriffen.

    Bildmaterial zur "Volksbibel" finden Sie unter: www.axelspringer.de => Presse-Service => Presse-Lounge

Pressekontakt: Axel Springer AG Tobias Fröhlich Tel: +49 (0) 40 347-270 38 tobias.froehlich@axelspringer.de

Verlagsgruppe Weltbild Eva Großkinsky Tel: +49 (0) 8 21 70 04-55 55 eva.grosskinsky@weltbild.com

Diese Presseinformation kann unter www.axelspringer.de abgerufen werden.

Original-Content von: Axel Springer SE, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Axel Springer SE

Das könnte Sie auch interessieren: