Axel Springer SE

Axel Springer Akademie und Columbia School of Journalism vereinbaren internationale Kooperation und Austauschprogramm

    Berlin (ots) - Jan-Eric Peters: "Investigative Leidenschaft und journalistische Recherchekompetenz sind die entscheidenden Voraussetzungen für den Erfolg."

    Die Axel Springer Akademie hat eine Kooperation mit der Graduate School of Journalism der Columbia University, New York, geschlossen. Im Rahmen der Zusammenarbeit mit der weltweit renommiertesten Journalistenschule wird es ein wegweisendes Austauschprogramm und Intensivkurse für investigativen Journalismus geben. Der neue obligatorische Baustein im Ausbildungsprogramm der Axel Springer Akademie soll die Recherchekompetenz der Journalistenschüler weiter stärken. Durch diese internationale Partnerschaft unterstreicht die Axel Springer Akademie ihre Position als modernste Journalistenschule Deutschlands.

    Jan-Eric Peters, Direktor der Axel Springer Akademie, sagte: "Es wird in Zukunft noch wichtiger werden, die Leser, Zuschauer und Zuhörer mit eigenständigen journalistischen Leistungen zu überzeugen, gleich in welchem Medienkanal. Investigative Leidenschaft und journalistische Recherchekompetenz sind entscheidende Voraussetzungen für den Erfolg." Peters fügte hinzu: "Für viele junge Journalisten ist es ein Traum, einmal die legendäre Journalistenschule zu besuchen, die auch die Pulitzer-Peise vergibt. Wir freuen uns, unseren Schülern diesen Traum erfüllen zu können und ihnen die Chance zu geben, schon während der Ausbildungszeit Auslandserfahrung zu sammeln und internationale Kontakte zu knüpfen."

    Arlene Morgan, Prodekanin der Columbia School: "Wir schätzen diese einzigartige internationale Partnerschaft sehr. Die Axel Springer Akademie und wir haben den gleichen Anspruch an journalistische Exzellenz und teilen die Ideen, wie ein Journalist des 21. Jahrhunderts ausgebildet sein muss. Unser gemeinsames Programm bietet jungen Journalisten große Chancen."

    Die Columbia School führt künftig auf ihrem Campus in New York exklusiv für jedes Schülerteam der Axel Springer Akademie einen Intensivkurs in ihrem "Center for Investigative Journalism" durch. Der englischsprachige Workshop findet zweimal jährlich statt und wird von Journalisten mit großer investigativer Erfahrung geleitet, darunter auch Pulitzer-Preisträger etwa der "New York Times". Parallel setzt jeder Teilnehmer auf der 10-tägigen Reise eine zuvor entwickelte Recherche-Idee vor Ort um. Als erste Gruppe fliegt Team 3 der Akademie schon im November nach New York.

    Zugleich schreibt die Axel Springer Akademie unter dem Titel "CU ASAP" (Columbia University Axel Springer Akademie Program) ein Austauschprogramm für jährlich bis zu zehn Absolventen der amerikanischen Universität aus. Die jungen Journalisten werden jeweils drei Monate in einer Redaktionen von Axel Springer in Deutschland oder in einer Tochtergesellschaft im europäischen Ausland als Reporter arbeiten. Dadurch nutzt die Axel Springer AG neben ihrem eignen journalistischen Nachwuchs jedes Jahr das Potenzial hervorragend ausgebildeter junger Journalisten mit internationalem Hintergrund für den Einsatz in ihren Redaktionen.

    Über die Axel Springer Akademie In einer Untersuchung des Branchendienstes w&v hat die Axel Springer Akademie 2009 mit fünf Sternen im Gesamturteil als einzige Journalistenschule Deutschlands die Höchstwertung erhalten. Die Akademie verbindet die Vorteile einer Journalistenschule mit denen eines klassischen Volontariats, verknüpft mit einem crossmedialen Schwerpunkt. In der Ausbildung zum Redakteur lernen die Nachwuchsjournalisten das klassische Handwerk von der Recherche bis zum Schreiben großer Texte ebenso wie den Einsatz digitaler Medien in einem modernen Newsroom mit Video- und Hörfunkstudio. Durch die Kooperation mit WELT KOMPAKT, WELT ONLINE und BILD.DE haben die Journalistenschüler die Chance, nach intensivem Training die crossmediale Verknüpfung von Print, Online und audiovisuellen Medien in der redaktionellen Praxis kennen zu lernen und ihre Kenntnisse zu vertiefen. Mehr Informationen unter www.axel-springer-akademie.de.

Pressekontakt:
Andreas Winiarski
Tel: + 49 (0) 30 25 91-7 76 21
andreas.winiarski@axelspringer.de

Original-Content von: Axel Springer SE, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Axel Springer SE

Das könnte Sie auch interessieren: