Alle Storys
Folgen
Keine Story von wetter.com mehr verpassen.

wetter.com

Pressemitteilung: Unwetter-Serie reißt nicht ab

Hagel, Sturm und Überflutungen - So verlaufen die kommenden Unwettertage

München, 06.07.2021 - Mit Hagel, Sturm und Überflutungen müssen wir auch in den kommenden Tagen wieder rechnen. In der Wetterküche brodelt es weiter und eine stabile Hochsommerlage ist nicht in Sicht.

Wie die bevorstehenden Unwettertage Stand heute verlaufen werden, weiß Diplom-Meteorologe Georg Haas von wetter.com.

„Während es am Dienstag im Osten und Süden noch sehr sonnig bei Temperaturen über 30 Grad sein wird, ziehen im Laufe des Tages von Westen dichte Regenwolken heran. In der schwül-warmen Luft entwickeln sich im Tagesverlauf örtlich mächtige Gewitterwolken, vor allem im Alpenvorland. Im Laufe des Mittwochs beruhigt sich die Lage bei Höchsttemperaturen von 22 bis 26 Grad, bevor am Donnerstag die Schwüle erneut heftige Gewitter mit Hagel, Sturm und Starkregen mit sich bringt. Dieses Wechselspiel zwischen kurzer Wetterberuhigung und sehr starken Schauern und Gewittern, die stellenweise auftreten, setzt sich dann weiter fort bis ins kommende Wochenende hinein.“

Unwetterluft will nicht weichen

„Schuld an der Unwetterserie hat eine „eingerastete“ Wetterlage, die von einem großräumigen Tief über den Britischen Inseln dominiert wird. Dieses lenkt mit südwestlicher Strömung und seinen eingelagerten sogenannten Randtiefs weiter schwül-warme Luft zu uns, die viel Wasserdampf enthält, der in Gewittern massenhaft kondensiert. Und je wärmer die Luft ist, desto mehr Wasserdampf kann diese aufnehmen, transportieren und wieder abregnen. Da sich an dieser vorherrschenden Südwestwetterlage, die die Schwüle bringt, kaum etwas ändern wird, drohen auch in nächster Zeit immer wieder punktuell Unwetter.“

Weitere Infos gibt es in der aktuellen 3-Tage-Vorhersage.

Über wetter.com GmbH - ein Unternehmen der ProSiebenSat.1 Media SE
wetter.com ist die Nummer 1 unter den Online-Wetterportalen in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Tagtäglich informieren erfahrene Meteorologen und Redakteure über aktuelle Wetterlagen und liefern Trendprognosen von bis zu 16 Tagen. Ein präziser Niederschlagsradar, thematische Wetterkarten, Biowetter, HD Live Webcams sowie ausführliche News- und Ratgeberartikel runden das umfassende Angebot via Webseite und App ab. Für Wetterinteressierte in Österreich und in der Schweiz werden alle Inhalte länderspezifisch angepasst. Darüber hinaus präsentiert das Portal mit wetter.com TV Deutschlands einzigen Fernsehsender rund um das Wetter – 24h täglich, 365 Tage im Jahr im Pay-TV verfügbar. 
Pressekontakt 
Amelie Rösinger presse@wetter.com
Tel.: 089 412-007-285
Mobil: 0151-40656461


Weitere Storys: wetter.com
Weitere Storys: wetter.com
  • 02.06.2021 – 09:27

    Pressemitteilung: Unwettertage voraus - Warnungen vor heftigen Gewittern

    München, 02.06.2021 - Gleich mehrere Unwettertage stehen uns jetzt ins Haus. In einigen Regionen Deutschlands muss mit kräftigen Gewittern gerechnet werden. Überflutungen sind möglich. Ab der Wochenmitte berechnen die Wettermodelle zum Teil heftige Gewitter mit Unwetterpotenzial. Dabei geht die größte Gefahr von Starkregen und Hagel aus. Schwüle lässt ...

  • 20.05.2021 – 14:06

    Pressemitteilung: Pfingstwetter - Hier wird es besonders stürmisch

    Außergewöhnliches Sturmereignis steht bevor München, 20.05.2021 - Das warme und sonnige Frühlingswetter lässt weiterhin auf sich warten. Auch an Pfingsten ist es wechselhaft und unterkühlt. Aber damit nicht genug: Ein Sturmtief nimmt Kurs auf Deutschland. Das ist für die aktuelle Jahreszeit eher ungewöhnlich, sollte sich doch eigentlich die Atmosphäre bereits auf Sommer umgestellt haben. Immerhin aber macht der ...