PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von CMS Hasche Sigle - Berlin mehr verpassen.

02.03.2020 – 10:19

CMS Hasche Sigle - Berlin

PRESSEMITTEILUNG | CMS berät Textilmaschinenbauunternehmen Stoll bei Veräußerung an die Karl Mayer-Gruppe

PRESSEMITTEILUNG | CMS berät Textilmaschinenbauunternehmen Stoll bei Veräußerung an die Karl Mayer-Gruppe
  • Bild-Infos
  • Download

CMS berät Textilmaschinenbauunternehmen Stoll bei Veräußerung an die Karl Mayer-Gruppe

Stuttgart – Das Reutlinger Textilmaschinenbauunternehmen STOLL soll an die Karl Mayer-Gruppe veräußert werden. Die Karl Mayer-Gruppe beabsichtigt, den operativen Betrieb der Stoll-Gruppe, inklusive wichtiger Tochtergesellschaften, zu erwerben. Die Transaktion steht noch unter dem Vorbehalt ausländischer kartellbehördlicher Genehmigungen. Über die Details haben alle beteiligten Parteien Stillschweigen vereinbart. Mit dem Closing wird Mitte des Jahres gerechnet.

Ein CMS-Team um Lead Partner Dr. Claus-Peter Fabian und Dr. Alexandra Schluck-Amend hat die H. Stoll AG & Co. KG im Zuge der Transaktion umfassend rechtlich sowie länderübergreifend beraten. Die im Rahmen eines Asset Deals strukturierte Transaktion umfasste auch die Veräußerung von ausländischen Tochtergesellschaften unter anderem in China, USA, Italien und Indien.

Die Stoll-Gruppe, mit Sitz in Reutlingen, ist im Bereich der Herstellung und des Vertriebs von elektronischen Flachstrickmaschinen tätig und ist nach eigenen Angaben ein internationaler Branchenführer in der Flachstrickmaschinen-Technologie. Das Unternehmen betreibt Produktionsstätten in China und unterhält Vertriebsgesellschaften in Europa, Asien und Nordamerika. STOLL bietet innovative Tools und Dienstleistungen für das Stricken von morgen und beschäftigt circa 1.000 Mitarbeiter.

Die KARL MAYER-Gruppe mit Sitz im hessischen Obertshausen ist auf verschiedenen Märkten im Bereich der Herstellung und des Vertriebs von Textilmaschinen tätig. Das Unternehmen beschäftigt eigenen Angaben zufolge mehr als 2.300 Mitarbeiter und betreibt Niederlassungen in den USA, Indien, Italien, Hongkong, Japan, China und in der Schweiz sowie Vertretungen in allen Teilen der Welt. Mit der Akquisition erschließt sich die KARL MAYER-Gruppe zusätzliches technologisches Wachstumspotenzial und ein innovatives Lösungsportfolio in der Flachstrickerei.

CMS Deutschland

Dr. Claus-Peter Fabian, Lead Partner, Corporate/M&A

Dr. Alexandra Schluck-Amend, Partner, Restrukturierung

Dr. Sabina Krispenz, Principal Counsel

Cornelius Bareiß, Senior Associate, beide Corporate/M&A

Dr. Veronika Hefner, Associate, Restrukturierung

Dr. Christian Haellmigk, Partner

Malena Hansen, Associate, beide Kartellrecht

Dr. Oliver Simon, Partner

Dr. Michael Rein, Principal Counsel, beide Arbeitsrecht

Dr. Stefan Voß, Partner

Lukas Potstada, Senior Associate, beide Real Estate & Public

- ENDE -

Pressekontakt:

Finn Wehr
Senior Manager Public & Media Relations
E: finn.wehr@cms-hs.com
T: +49 30 20360 2255
F: +49 30 20360 288 2255

 
Herausgeber:

CMS Hasche Sigle Partnerschaft von Rechtsanwälten und Steuerberatern mbB
Lennéstraße 7 | 10785 Berlin | www.cms.law

Sitz: Berlin (AG Charlottenburg, PR 316 B)
Liste der Partner: https://cms.law/de/DEU/List-of-partners 

Möchten Sie zukünftig keine weiteren Pressemitteilungen und Themenangebote erhalten, schicken Sie bitte eine E-Mail an: cmsinformation@cms-hs.com.