PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von CMS Hasche Sigle - Berlin mehr verpassen.

13.07.2018 – 16:19

CMS Hasche Sigle - Berlin

PRESSEMITTEILUNG | Robus Capital Management sichert sich mit CMS den Geschäftsbetrieb der Beate Uhse Gruppe

PRESSEMITTEILUNG | Robus Capital Management sichert sich mit CMS den Geschäftsbetrieb der Beate Uhse Gruppe
  • Bild-Infos
  • Download

Robus Capital Management sichert sich mit CMS den Geschäftsbetrieb der Beate Uhse Gruppe

Düsseldorf - Der Prime Capital Debt SCS, SICAV-FIS Robus Recovery Sub-Fund, ein durch den Finanzinvestor Robus Capital Management verwalteter Fonds mit Fokus auf Turnaround Situationen ("Robus"), hat über ein Insolvenzplanverfahren der Beate Uhse AG sowie über einen Kauf der betriebsnotwendigen Vermögenswerte der Beate Uhse Netherlands B.V. den Geschäftsbetrieb der Beate Uhse Gruppe übernommen.

CMS hat Robus dabei mit einem internationalen Team unter der Leitung des deutschen Restrukturierungs-Partners Daniel Kamke umfassend rechtlich beraten. Die Tätigkeit des CMS-Teams umfasste neben der Beratung von Robus rund um deren Engagement als Insolvenzplaninvestor und Käufer auch die Auflösung äußerst komplexer finanzieller und gesellschaftsrechtlicher Strukturen, welche den Konzern vor der Insolvenz auszeichneten. CMS berät Robus Capital Management seit Jahren regelmäßig als Investor und Gläubiger in finanziellen Restrukturierungen. Dabei erstreckt sich die Tätigkeit sowohl auf die vorinsolvenzliche Restrukturierung als auch auf Sanierungen im Rahmen von Insolvenzverfahren. Robus und CMS blicken auf eine Reihe in dieser Zeit erfolgreich abgeschlossener Transaktionen zurück.

Die finanzielle Restrukturierung der Beate Uhse Gruppe wurde am 11. Juli 2018 erfolgreich abgeschlossen. Das Unternehmen hat die Insolvenzverfahren über mehrere Gruppengesellschaften beendet und damit eine Vielzahl von Verbindlichkeiten und Altlasten hinter sich gelassen. Der Neustart ermöglicht es vor allem, eine schlankere und flexiblere Kostenstruktur für den Kernbereich eCommerce aufzubauen und aus den laufenden Einsparungen mehr Kapital für die Weiterentwicklung des Kundenerlebnisses und Unternehmenswachstums freizusetzen. Robus hat die Restrukturierung der Beate Uhse Gruppe sowohl als Massekreditgeber während der Insolvenz sowie final auch als Investor unter dem Insolvenzplan der Beate Uhse AG und Käufer der in den Niederlanden, Belgien, Frankreich und Österreich gelegenen wesentlichen Vermögenswerte der Beate Uhse Gruppe intensiv begleitet und somit möglich gemacht.

Robus Capital Management ist eine auf mittelständische Unternehmen in der DACH-Region fokussierte Vermögensverwaltung mit Büros in Frankfurt und London. Mit verwalteten Assets von über 700 Millionen Euro ist Robus Capital insbesondere im Bereich der Hochzins (High Yield) Anleihen sowie bei Investments in syndizierte Kredite und Schuldscheindarlehen aktiv. Als Teil des Produktspektrums investiert Robus Capital auch in Sondersituationen und Restrukturierungsfälle innerhalb und außerhalb von Unternehmensinsolvenzen. Hier werden auch Unternehmensbeteiligungen im Wege von Debt/Equity Swaps gemeinsam mit strategischen Co-Investoren oder Managementbeteiligung erworben und Turnarounds nach der insolvenzrechtlichen Sanierung weiter finanziert.

Die Beate Uhse Gruppe ist ein führendes Erotikunternehmen mit e-Commerce Plattformen und Filialen in acht europäischen Ländern. In Frankreich, den Niederlanden und Belgien ist Beate Uhse Marktführer. Mit einem Komplettsortiment in den Bereichen Lingerie, Toys und Drogerieartikel wurden 2017 knapp 100 Millionen Euro in der Gruppe umgesetzt.

CMS Deutschland

Daniel Kamke, Lead Partner

Dr. Maximilian Hacker, Counsel

Julia Hellberg, Paralegal, alle Restructuring and Insolvency

Axel Dippmann, Partner

Carl Werner, Counsel

Dr. Nikolaus von Bar, Associate, alle Banking & Finance

Dr. Richard Mayer-Uellner, Partner

Dr. Christoph von Eiff, Counsel, beide Corporate

Markus Deck, Partner

Dr. Heike Freund, Counsel

Paetrick Sakowski, Senior Associate, alle Intellectual Property

CMS Niederlande

Eduard Scheenstra

Marc van Zanten

Marcel Groenewegen

Jesler Hartman Kok

Wilmy Westerhof

Jenny Noordermeer, alle Banking & Finance, Restructuring

Berber van Haren

Ben de Mie, beide Corporate

Katja van Kranenburg, Employment & Pensions

CMS Belgien

Benoît Vandervelde

Romain Rolland, beide Banking & Finance

CMS Frankreich

Benjamin Guilleminot

Sadri Desenne-Djoudi, beide Banking & Finance

Alexandra Rohmert

Vincent Desbenoit, beide Corporate

CMS Österreich

Dr. Alexander Rakosi

Kai Ruckelshausen

Andreas Göller, alle Corporate

Günther Hanslik, Banking & Finance

CMS Schweiz

Alain Raemy, Corporate

Dominique Gemperli, Banking & Finance

- ENDE -

Pressekontakt:

Nadine Ehrentraut
Head of Public & Media Relations

E: nadine.ehrentraut@cms-hs.com
T: +49 30 20360 2274
F: +49 30 20360 288 2274

Herausgeber:

CMS Hasche Sigle Partnerschaft von Rechtsanwälten und Steuerberatern mbB 
Lennéstraße 7 | 10785 Berlin | www.cms.law

Sitz: Berlin (AG Charlottenburg, PR 316 B) 
Liste der Partner: https://cms.law/de/DEU/List-of-partners

Über CMS in Deutschland: 
CMS ist in Deutschland eine der führenden Anwaltssozietäten auf dem Gebiet des
Wirtschaftsrechts. Mehr als 600 Rechtsanwälte, Steuerberater und Notare beraten
mittelständische Unternehmen ebenso wie Großunternehmen in allen Fragen des
nationalen und internationalen Wirtschaftsrechts. CMS Deutschland verfügt über
Büros an acht großen deutschen Wirtschaftsstandorten sowie in Brüssel, Hongkong,
Moskau, Peking, Shanghai und Teheran.

Über CMS: 
Im Jahr 1999 gegründet ist CMS gemessen an der Anzahl der Rechtsanwälte heute
eine der zehn führenden internationalen Kanzleien (Am Law 2016 Global 100) mit
einem breiten Angebot an spezialisierter Beratung. Mit mehr als 4.500
Rechtsanwälten und 74 Büros in 42 Ländern verfügt CMS über eine langjährige
lokale sowie auch grenzübergreifende Expertise. Zu den CMS-Mandanten gehören
etliche der in den Listen Fortune 500 und FT European 500 vertretenen
Unternehmen sowie die Mehrheit der DAX-30-Unternehmen.

Die breit gefächerte Expertise von CMS erstreckt sich auf insgesamt 19
Praxisbereiche und Branchen, darunter Arbeitsrecht, Banking & Finance,
Commercial, Dispute Resolution, Energiewirtschaftsrecht, Gesellschaftsrecht /
M&A, Gewerblicher Rechtsschutz, Kartellrecht, Lifesciences, Real Estate,
Restrukturierung, Steuerrecht sowie TMC (Technology, Media & 
Communications).

CMS-Standorte: www.cms.law/locations

Möchten Sie zukünftig keine weiteren Pressemitteilungen und Themenangebote
erhalten, schicken Sie bitte eine E-Mail an: cmsinformation@cms-hs.com