Mittelbayerische Zeitung

Mittelbayerische Zeitung: Fiese Masche
Kommentar zur Bettelei am Straßenrand

Regensburg (ots) - Jeder, der schon einmal in Schwierigkeiten war, weiß, wie wichtig Hilfe in der Not ist. Daher ist es ein besonders fieser Trick, die Gutmütigkeit von Menschen auszunutzen und am Straßenrand einen Notfall vorzugaukeln - nur um am Ende um Geld zu betteln. Wer auf diese Weise getäuscht wird, hält beim nächsten Mal vielleicht nicht mehr an und lässt womöglich einen verletzten Menschen links liegen. Das wäre fatal. Auch wenn nicht ganz klar ist, ob wirklich Hilfe gebraucht wird, sollte man auf jeden Fall die Polizei verständigen. Betrügereien und fiese Tricks sind Teil unserer Welt. Am Straßenrand ist die Notfall-Masche aber immer noch die Ausnahme. Sehr viel wahrscheinlicher ist es, dass ein Auto mit Warnblinker eine Panne oder einen Unfall hatte. Dann tut Hilfe richtig gut und die Dankbarkeit ist groß. Dieses Gefühl sollte sich niemand entgehen lassen.

Pressekontakt:

Mittelbayerische Zeitung
Redaktion
Telefon: +49 941 / 207 6023
nachrichten@mittelbayerische.de

Original-Content von: Mittelbayerische Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mittelbayerische Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: