Mittelbayerische Zeitung

Mittelbayerische Zeitung: Kommentar zu Pflegenotstand: Gut Pflege muss sein, von Dagmar Unrecht

Regensburg (ots) - Wer im Krankenhausbett liegt und auf Hilfe angewiesen ist, weiß die Arbeit von Schwestern und Pflegern besonders zu schätzen. Ein aufmunterndes Wort, eine liebevolle Behandlung - das tut gut und hilft beim Gesundwerden. Daher dürfen Dienstpläne und Personalschlüssel nicht überstrapaziert werden. Dazu kommt, dass bei Stress schneller Fehler passieren. Das kann im Krankenhaus fatale Folgen haben. Eine vernünftige Personaldecke kostet Geld und davon haben deutsche Krankenhäuser notorisch zu wenig. Dabei ist die stationäre Behandlung bereits jetzt der größte Ausgabeposten der gesetzlichen Krankenversicherung. Doch fast die Hälfte der rund 2000 Kliniken in Deutschland schreibt rote Zahlen. Die Gesundheitskosten werden in den kommenden Jahren weiter steigen, weil die Menschen zum Glück immer älter werden. Für ihre medizinische Versorgung muss ausreichend Geld da sein. Unrentable Krankenhäuser geraten da unter Druck. Für dünn besiedelte Regionen sind das trübe Aussichten.

Pressekontakt:

Mittelbayerische Zeitung
Redaktion
Telefon: +49 941 / 207 6023
nachrichten@mittelbayerische.de

Original-Content von: Mittelbayerische Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mittelbayerische Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: