Mittelbayerische Zeitung

Mittelbayerische Zeitung: Hypothek für Durban

Regensburg (ots) - Zu spät. Die Hoffnungen, der Protest der Olympia-Gegner möge sich irgendwie und sowieso in Luft auflösen, sind zerstoben. Die Schar der "NOlympier" mag ja überschaubar sein, aber an Eifer und Hartnäckigkeit fehlt es ihnen wahrlich nicht. Nun rächt sich, dass die Bewerbung Münchens um die Winterspiele 2018 als eine Art Selbstläufer betrachtet wurde. Statt von Beginn an um Unterstützung zu werben und die Konzepte vernünftig vorzustellen, bauten die Macher ganz auf den Charme der Landeshauptstadt und die Attraktivität der olympischen Idee. Dieses anfängliche Kommunikationsdefizit erweist sich immer mehr als Geburtsfehler der Münchner Kandidatur. Zwar mühen sich die Befürworter der Spiele, das Problem zu verniedlichen. Doch der Protest wird im Internationalen Olympischen Komitee (IOC) sicherlich genau registriert. Er erweist sich als Hypothek auf dem Weg nach Durban. In der südafrikanischen Metropole am Indischen Ozean fällt am 6. Juli die Entscheidung - fast auf den Tag genau ein Jahr nach der Halbfinal-Niederlage der deutschen Fußball-Nationalmannschaft gegen Spanien am selben Ort. Noch ein böses Omen?

Pressekontakt:

Mittelbayerische Zeitung
Redaktion
Telefon: +49 941 / 207 6023
nachrichten@mittelbayerische.de

Original-Content von: Mittelbayerische Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mittelbayerische Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: