Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Universität Duisburg-Essen

01.07.2019 – 09:59

Universität Duisburg-Essen

Preis der Wasserchemischen Gesellschaft: Oxidationsexperte

Preis der Wasserchemischen Gesellschaft Oxidationsexperte Große Ehre für Dr. Holger Lutze: Der Chemiker der Universität Duisburg-Essen (UDE) wurde von der Wasserchemischen Gesellschaft mit der höchsten Auszeichnung für seine Arbeiten zu oxidativen Prozessen in wässrigen Systemen geehrt. Der Preis wird nur alle zwei bis vier Jahre vergeben.

Überzeugen konnte Lutze vom Lehrstuhl Instrumentelle Analytische Chemie mit seinen international beachteten Untersuchungen zu grundlegenden Mechanismen und wissenschaftlichen Großprojekten im Bereich der Wasseraufbereitung, die er auf dem Weg in die Praxis begleitete. So habe er der wasserchemischen Forschung wichtige neue Impulse gegeben, lobt die Jury.

Lutzes Spezialgebiet, die Oxidationsprozesse, spielen eine wichtige Rolle in der Wasseraufbereitung. "Dort werden sie zum Beispiel zur Desinfektion, zur Entfärbung, Entfernung von Geruch und Geschmack und für den Schadstoffabbau eingesetzt", erklärt der Preisträger. "Sie finden aber auch in der Umwelt statt, z.B. beim photochemischen Abbau von Schadstoffen in Oberflächengewässern. Diese Reaktionen sind sehr komplex und zum Teil noch unzureichend verstanden."

Die Wasserchemische Gesellschaft ist eine Fachgruppe in der Gesellschaft Deutscher Chemiker e.V. Seit 1926 befasst sie sich mit chemischen Prozessen im Wasser sowie allen Bereichen des Wasserkreislaufs.

Weitere Informationen:

Holger Lutze, Instrumentelle Analytische Chemie, Tel. 0201/183-6779, Holger.Lutze@uni-due.de

Redaktion: Cathrin Becker, Tel. 0203/379-1488, cathrin.becker@uni-due.de