Medienmagazin DWDL.de

Familienzuwachs: Peer Schader schreibt für DWDL.de

Köln (ots) - Nach einem erfolgreichen Jahr erweitert das Medienmagazin DWDL.de sein Team um zwei neue Autoren: Ab Januar wird Medienjournalist Peer Schader mit einer wöchentlichen Kolumne bei DWDL.de zuhause sein und in der Tagesaktualität verstärkt Timo Niemeier die Mannschaft.

Zusammen mit Stefan Niggemeier erfand er das "FAZ"-Fernsehblog und führte es später in Eigenregie auf Ulmen.TV fort: Peer Schader ist einer der aufmerksamsten Beobachter des deutschen Fernsehens - und ab Januar beim Medienmagazin DWDL.de. In seiner neuen wöchentlichen Kolumne "Das Vorurteil der Woche" nimmt Schader Thesen aus und über die deutsche Fernsehbranche unter die Lupe - und formuliert seine aus dem Fernsehblog bekannten Recherche-Art am Ende mit einem klaren Urteil: Das Vorurteil stimmt oder stimmt nicht.

"Ich freue mich sehr, dass DWDL.de mir die Gelegenheit gibt, mein Fernsehpensum auf einem stabilen Niveau zu halten und verspreche, mich durchweg subjektiv an den Ressentiments abzuarbeiten, unter denen das aktuelle TV-Programm oft zu leiden hat", sagt Peer Schader. Das "Vorurteil der Woche" erscheint ab 11. Januar samstags. Einen Tag später komplettiert unverändert Hans Hoff das Wochenende mit seiner Kolumne "Das Hoff zum Sonntag" über Aufreger und Programmperlen im deutschen Fernsehen.

"Peer Schader und Hans Hoff - quasi unser Yin und Yang am Wochenende. Als Medienmagazin hat sich DWDL.de immer schon über mehr als nur die aktuelle Nachrichtenberichterstattung definiert. Mit Peers neuer Kolumne erweitern wir das Spektrum der Spielformen. Willkommen im Team, Peer", erklärt DWDL.de-Gründer Thomas Lückerath. Auch für das tägliche Nachrichtengeschäft verstärkt sich das Medienmagazin DWDL.de. Zum Nachrichten-Team um den stellvertretenden Chefredakteur Uwe Mantel und die Redakteure Alexander Krei und Marcel Pohlig stößt ebenfalls ab Januar Timo Niemeier.

Der 25-jährige Student des Online-Journalismus hat zuvor u.a. für den Kressreport und Meedia.de die deutsche Medienlandschaft im Blick behalten und mit medienschwarm.at kurzerhand ein eigenes Medienmagazin für Österreich aufgesetzt. "So viel Einsatz und Leidenschaft - das passt zu DWDL.de. Willkommen auf der grünen Seite, Timo", sagt Lückerath. "In diesem Jahr hat die DWDL.de GmbH als inhabergeführtes Unternehmen rund eine Viertelmillion Euro direkt in Medienjournalismus - also ausschließlich Gehälter und Honorare von Medienjournalisten - investiert. 2014 werden wir noch mehr investieren, weil immer mehr Unternehmen die gestiegene Reichweite von DWDL.de als Kommunikationsplattform nutzen."

Die DWDL.de GmbH kann kurz vor Jahresende eine rundum positive Bilanz ziehen: Der Umsatz stieg 2013 um gut 36 Prozent, die Reichweite nach Unique Visits um 25 Prozent. Das ermöglichte schon im Sommer die Verpflichtung von Torsten Zarges als Chefreporter sowie Hans Hoff als Kolumnisten. Die Produktion des WebTV-Formats "Studio D" wurde von 12 Episoden im Vorjahr auf 27 Ausgaben mehr als verdoppelt und die VorOrt-Berichterstattung u.a. durch erstmalige Präsenz beim Realscreen Summit in Washington und dem Edinburgh International TV Festival intensiviert.

Pressekontakt:

Thomas Lückerath
Chefredakteur
Medienmagazin DWDL.de
eMail: lueckerath@dwdl.de
Telefon: 0221 30216730

Original-Content von: Medienmagazin DWDL.de, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Medienmagazin DWDL.de

Das könnte Sie auch interessieren: