neues deutschland

neues deutschland: Japanischer Publizist Fukumoto Masao: Atomkonzern Tepco betreibt Irreführung

Berlin (ots) - Der japanische Publizist Fukumoto Masao wirft dem Betreiber des teilweise zerstörten Atomkraftwerks Fukushima Daichii, Tepco, und der japanischen Politik drei Jahre nach dem GAU eine Irreführung der Öffentlichkeit vor. Die Messungen im Unglücksgebiet seien "manipuliert", sagte er gegenüber der in Berlin erscheinenden Tageszeitung "neues deutschland" (Mittwochausgabe). "Die Messwerte von offiziellen Messpunkten sind immer niedriger als man selbst misst. Vielleicht sind unter den Messpunkten Metallplatten zwischengeschoben, damit man niedrigere Messwerte erzielt." Es existiere zudem noch immer eine "faschistische Struktur in Japan", die es atomkraftkritischen Journalisten und Wissenschaftlern erschwere, mit ihrer Meinung an die Öffentlichkeit zu kommen, so Fukumoto Masao.

Pressekontakt:

neues deutschland
Redaktion

Telefon: 030/2978-1715

Original-Content von: neues deutschland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: neues deutschland

Das könnte Sie auch interessieren: