Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Neue Ruhr Zeitung / Neue Rhein Zeitung

26.06.2012 – 16:00

Neue Ruhr Zeitung / Neue Rhein Zeitung

NRZ: Verkehr/VRR erhöht 2013 die Preise um rund vier Prozent

Essen (ots)

Fahrgäste von Bussen und Bahnen an Rhein und Ruhr müssen sich im kommenden Jahr einmal mehr auf steigende Preise gefasst machen. Nach Plänen des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr sollen Fahrscheine am 1. Januar 2013 im Schnitt um rund vier Prozent teurer werden, berichtet die "Neue Ruhr/Neue Rhein Zeitung" (NRZ/Mittwochsausgabe).

Zwei zentrale Aspekte der Planungen lassen sich für die wichtige Gruppe der Zeitkartennutzer herausarbeiten: Die Abopreise steigen leicht überdurchschnittlich; der Rabattvorteil wird allgemein abgeschmolzen. Das Preisniveau bei Zeitkarten der teuersten Preisstufe E wird hingegen nahezu eingefroren.

Laut einer Vorlage der Tarifexperten des Verbundes soll beispielsweise das Ticket 2000 in der Preisstufe D von 153,25 Euro auf 160,10 Euro angehoben werden. Beim Bärenticket ergibt sich in der Preisstufe D ein Sprung von 68,35 Euro auf 71,70 Euro. Das Viererticket für Erwachsene soll demnächst in der Preisstufe B 18,10 Euro kosten (bislang 17,30 Euro). Das Einzelticket auf der Kurzstrecke soll nach VRR-Planungen um zehn Cent teurer werden (1,50 Euro statt bisher 1,40 Euro).

Die endgültige Entscheidung über die Preisanhebung wird der Verwaltungsrat des VRR Anfang Juli treffen; bis dahin können sich erfahrungsgemäß im Detail noch Änderungen ergeben.

Pressekontakt:

Neue Ruhr Zeitung / Neue Rhein Zeitung
Redaktion

Telefon: 0201/8042616

Original-Content von: Neue Ruhr Zeitung / Neue Rhein Zeitung, übermittelt durch news aktuell