Das könnte Sie auch interessieren:

Was die PR-Elite besser macht als der Durchschnitt: Exzellenz in der Unternehmenskommunikation

Hamburg (ots) - Was unterscheidet einen durchschnittlichen von einem herausragenden Kommunikationsprofi? Vier ...

Handball-WM 2019: Deutschland gegen Frankreich am Dienstag live im ZDF

Mainz (ots) - Nach den beiden überzeugenden Auftritten gegen Korea und Brasilien sowie dem heutigen Spiel gegen ...

Kraftvolle Kooperation: Fitness-Magazin SHAPE launcht "Sophia Thiel Magazin" / Ab 9. Januar 2019 im Handel

München (ots) - Sie war die erste Influencerin auf der Titelseite von SHAPE. Jetzt wachsen die starken Marken ...

16.02.2018 – 05:00

Neue Osnabrücker Zeitung

NOZ: Union: Die EU muss bei der Sicherheitskonferenz klar machen, dass es ihr mit einer stärkeren internationalen Rolle ernst ist

Osnabrück (ots)

Union: Die EU muss bei der Sicherheitskonferenz klar machen, dass es ihr mit einer stärkeren internationalen Rolle ernst ist

Außenpolitischer Sprecher Hardt: Von den UN mandatiertes Projekt übernehmen und managen

Osnabrück. Anlässlich der Münchener Sicherheitskonferenz fordert die Union die EU auf, bei dem Treffen "klar zu machen, dass es ihr mit einer stärkeren internationalen Rolle ernst ist". In einem Gespräch mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Freitag) forderte der außenpolitische Sprecher der CDU/CSU-Fraktion, Jürgen Hardt: "Die EU muss sich in die Lage versetzen, ein von den Vereinten Nationen mandatiertes Projekt zu übernehmen und zu managen. Nur so können die Europäer international Verantwortungsbewusstsein und Gestaltungswillen demonstrieren." Dazu sollten nicht Jahre ins Land gehen. "Der Zeitrahmen sollte sich in Monatskategorien messen lassen", betonte Hardt.

Die Lage in Syrien nannte Hardt "höchst explosiv". "Wie in einem Brennglas scheinen hier Konflikte wieder auf, die wir im 21. Jahrhundert als überwunden angesehen haben, etwa die einseitige Positionierung Russlands an der Seite eines Diktators. Es strapaziert die Nato sehr, dass die Türkei auf syrischem Boden Kräfte als Terroristen bekämpft, die andererseits von den USA im Kampf gegen den IS unterstützt werden. Ich hoffe, dass vertrauliche Gespräche am Rande der Sicherheitskonferenz zur Entschärfung der Situation beitragen", sagte Hardt.

Pressekontakt:

Neue Osnabrücker Zeitung
Redaktion

Telefon: +49(0)541/310 207

Original-Content von: Neue Osnabrücker Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Neue Osnabrücker Zeitung
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung