Neue Osnabrücker Zeitung

NOZ: Gespräch mit Hellmut Königshaus, Wehrbeauftragter des Bundestages

Osnabrück (ots) - Königshaus: Ausstattung der Bundeswehr im neuen Weißbuch anpassen

Wehrbeauftragter des Bundestages fordert qualifiziertes Personal und notwendige Waffensysteme

Der Wehrbeauftragte des Bundestages, Hellmut Königshaus (FDP), hat an die Bundesregierung appelliert, ihre Sicherheitspolitik nicht neu auszurichten ohne Vorschläge zur Ausstattung der Bundeswehr zu machen. Im Gespräch mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Donnerstag) sagte Königshaus: "Ein Weißbuch ohne eine konkrete und an die neuen Ziele angepasste Ausstattung wäre das Papier nicht wert, auf dem es gedruckt würde." Unter Federführung des Verteidigungsministeriums arbeiten Regierungsexperten seit Dienstag an einem neuen Weißbuch, das die deutsche Sicherheitsstrategie bis 2016 auf eine neue Grundlage stellen soll.

Für den Fall eines stärkeren oder andersartigen Engagements Deutschlands müssten nach Ansicht von Königshaus Vorschläge entwickelt werden, wie die Bundeswehr mit qualifiziertem Personal, den notwendigen Waffensystemen und Fahrzeugen versorgt werden könne. "Es wird nicht funktionieren, wie in der Vergangenheit einfach verteidigungspolitische Richtlinien zu erarbeiten, davon aber völlig losgelöst - so war jedenfalls mein Eindruck - dann die konkrete personelle und materielle Ausstattung der Truppe festzuschreiben", warnte der Wehrbeauftragte, der sein Amt im Mai an Hans-Peter Bartels (SPD) abgibt.

Lobend äußerte sich Königshaus für die geplante "Attraktivitätsoffensive", mit der Verteidigungsministerin von der Leyen die Bundeswehr zu einem besseren Arbeitgeber machen will. "Das ist einfach dringend notwendig, sonst werden wir bald keine jungen Menschen mehr für den Dienst begeistern können", so Königshaus.

Pressekontakt:

Neue Osnabrücker Zeitung
Redaktion

Telefon: +49(0)541/310 207

Original-Content von: Neue Osnabrücker Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Neue Osnabrücker Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: