Neue Osnabrücker Zeitung

Neue OZ: Kommentar zu Kommunen
Tourismus

    Osnabrück (ots) - Kein glaubwürdiges Produkt

    Das beste Marketing nützt nichts, wenn das Produkt nicht glaubwürdig ist. An diesem Konflikt ist die "Erlebniswelt Renaissance" gescheitert. Ihr unauflösbares Problem: Das Projekt firmierte mit dem zugkräftigen Etikett "Renaissance" und hatte doch nur einen hübschen, aber kulturhistorisch nachrangigen Regionalstil anzubieten. Die Weser-Renaissance bezaubert mit heimeligen Fassaden, hat mit der italienischen Renaissance sonst aber wenig gemein.

    Dabei lag der Gedanke nahe, die attraktiven Seiten einer unterschätzten Region bekannt zu machen, dem Weserbergland mit einem zugkräftigen Thema überregional wahrnehmbare Identität zu verleihen. Am Ende hat eine Präsentation, die Bürgerhäuser zur Erlebniswelt ummodeln wollte, die Kulturtouristen nicht überzeugt. Die Lehre aus dem Desaster: In der Kultur zählen nur originale Substanz oder große Themen. Beides hatte Hameln nicht zu bieten. Schade.

Pressekontakt:
Neue Osnabrücker Zeitung
Redaktion

Telefon: 0541/310 207

Original-Content von: Neue Osnabrücker Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Neue Osnabrücker Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: