co2online gGmbH

Wer holt den Bundessieg beim Energiesparmeister-Wettbewerb?
16 Landessieger des Schulwettbewerbs stehen fest
Umweltministerin prämiert Sieger
Voting für Bundessieger auf www.energiesparmeister.de

Berlin (ots) - Die Energiesparmeister 2015 stehen fest. Das überzeugendste Klimaschutzprojekt in jedem Bundesland wurde durch eine Fachjury bestimmt und erhält jeweils ein Preisgeld über 2.500 Euro sowie eine Patenschaft mit einem Partner aus Wirtschaft und Gesellschaft. Jetzt kämpfen die 16 regionalen Gewinner in einem Online-Voting um den Bundessieg und ein zusätzliches Preisgeld in Höhe von 2.500 Euro. Wer gewinnt und somit "Energiesparmeister Gold" wird, entscheiden die Internetnutzer auf www.energiesparmeister.de. Wer für seinen Favoriten votiert, kann ebenfalls gewinnen. Der Hauptpreis: Ein solarbetriebenes Outdoor Soundsystem.

Im Rahmen des Energiesparmeister-Wettbewerbs sucht die vom Bundesumweltministerium geförderte Klimaschutzkampagne jedes Jahr die besten Klimaschutzprojekte an deutschen Schulen. Bundesumweltministerin Barbara Hendricks hat die Schirmherrschaft für den Wettbewerb übernommen und zeichnet die Energiesparmeister 2015 aus. Die Preisverleihung findet am 03. Juli 2015 auf der YOU, der Leitmesse für Jugendkultur, in Berlin statt

35.000 Schülerinnen und Schüler für Klimaschutz aktiv

Mit 243 teilnehmenden Schulen und mehr als 35.000 Schülern und Lehrern aus ganz Deutschland hat der Energiesparmeister-Wettbewerb im Vergleich zum vergangenen Jahr weiter an Popularität gewonnen. Auch in der elften Auflage des Wettbewerbs beeindrucken die Teilnehmer mit innovativen und kreativen Projekten: Während in einem Bundesland eine Schülerfirma neue, energieeffiziente Elektrogeräte für ihre Schule durch besondere Aktionen finanziert, arbeiteten die Energiesparmeister eines anderen Landes an einem Lehmklassenzimmer, um eine Gebäudedämmung von innen zu ermöglichen. Wieder andere Schüler sparen Energie und finanzieren mit den Erlösen eine Schule in Westafrika - Photovoltaikanlage und Wasserspeicher inklusive. Aber auch Theaterstücke, Klima-Songs und Energiespar-Kalender sind Teil einiger Projekte und sollen für den Klimaschutz sensibilisieren.

Online-Voting: Diese Energiesparmeister kämpfen um Bundessieg

Diese 16 Gewinner stellen sich dem Online-Voting für den "Energiesparmeister Gold" auf http://www.energiesparmeister.de:

   - Oberwaldschule Aue GWRS Karlsruhe in 76227 Karlsruhe,
     Baden-Württemberg (Grund und Werkrealschule) 
   - Staatliche Berufsschule Mindelheim in 87719 Mindelheim, Bayern
     (Berufsschule) 
   - Brillat-Savarin-Schule in 13088 Berlin (Oberstufenzentrum
     Gastgewerbe) 
   - Käthe-Kollwitz-Oberschule in 14471 Potsdam, Brandenburg
     (Oberschule) 
   - Wilhelm Focke Oberschule in 28357 Bremen (Oberschule) 
   - Grundschule Brehmweg in 22527 Hamburg (Grundschule) 
   - Nibelungenschule Lampertheim-Hofheim in 68623
     Lampertheim-Hofheim, Hessen (Sekundarstufe 1) 
   - Schulcampus Rostock-Evershagen in 18106 Rostock,
     Mecklenburg-Vorpommern (Gymnasium) 
   - Gesamtschule Schinkel in 49084 Osnabrück, Niedersachsen
     (Gesamtschule) 
   - Lessing-Gymnasium in 51143 Köln-Porz, Nordrhein-Westfalen
     (Gymnasium) 
   - Levana-Schule Schweich in 54338 Schweich, Rheinland-Pfalz
     (Förderschule) 
   - Siebenpfeiffer-Schule in 66424 Homburg, Saarland (Förderschule)
   - Samuel-von-Pufendorf-Gymnasium in 09557 Flöha, Sachsen
     (Gymnasium) 
   - Grundschule "Am Heiderand" Samswegen in 39326 Niedere Börde/
     Samswegen, Sachsen-Anhalt (Grundschule) 
   - Berufliche Schule Niebüll in 25899 Niebüll, Schleswig-Holstein
     (Berufsschule) 
   - Hermann-Lietz-Schule Haubinda in 98663 Westhausen, Thüringen
     (Regelschule / Internat) 

Partner aus Wirtschaft & Gesellschaft unterstützen Energiesparmeister

Neben Geld- und Sachpreisen werden die 16 Gewinner-Schulen mit einer Patenschaft eines Partners aus Wirtschaft und Gesellschaft belohnt. Die Paten unterstützen den Wettbewerb und stehen ihren Patenschulen während des finalen Online-Votings kommunikativ zur Seite. Die diesjährigen Paten des Wettbewerbs sind: atmosfair gGmbH, BayWa r.e. renewable energy GmbH, Bionade GmbH, Bundesverband Solarwirtschaft e.V., Cofely Deutschland GmbH, eins energie in sachsen GmbH & Co. KG, Erneuerbare Energien Hamburg Clusteragentur GmbH, Klimahaus® Betriebsgesellschaft mbH, Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen GmbH, Landesenergieagentur Sachsen-Anhalt GmbH, Schleswig-Holstein Energieeffizienz Zentrum e.V., Sparkassen-Finanzgruppe Hessen-Thüringen, Sparkasse Trier, Stadtwerke Rostock AG und Stadtwerke Karlsruhe GmbH.

Zusätzlich unterstützen den Wettbewerb A&O HOTELS and HOSTELS Holding AG, Deutsche Bahn Stiftung gGmbH, ENSO Energie Sachsen Ost AG und Messe Berlin GmbH. Als reichweitenstarke Medienpartner agieren das bundesweite Schülermagazin YAEZ, das Naturkostmagazin Schrot & Korn sowie die Lehrerzeitung MINT Zirkel. Des Weiteren wird der Wettbewerb von Deutschlandradio Kultur mit der Berichterstattung in der Sendung "Kakadu" unterstützt.

Über den Energiesparmeister-Wettbewerb und die co2online gemeinnützige GmbH

Die gemeinnützige co2online GmbH (http://www.co2online.de) setzt sich für die Senkung des klimaschädlichen CO2-Ausstoßes ein. Seit 2003 helfen die Energie- und Kommunikationsexperten privaten Haushalten, ihren Strom- und Heizenergieverbrauch zu reduzieren. Mit onlinebasierten Informationskampagnen, interaktiven EnergiesparChecks und Praxistests motiviert co2online Verbraucher, mit aktivem Klimaschutz Geld zu sparen. Die Handlungsimpulse, die die Aktionen auslösen, tragen nachweislich zur CO2-Minderung bei. Unterstützt wird co2online dabei von der Europäischen Kommission, dem Bundesumweltministerium sowie einem Netzwerk mit Partnern aus Medien, Wissenschaft und Wirtschaft.

co2online führt zum elften Mal in Folge den erfolgreichen Energiesparmeister-Wettbewerb (http://www.energiesparmeister.de) durch und vergibt jedes Jahr Preise in Höhe von 50.000 Euro an engagierte Schulen. Der Energiesparmeister-Wettbewerb wird im Rahmen der Klimaschutzkampagne vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit gefördert.

Hinweis an die Redaktion: Bildmaterial stellen wir Ihnen auf Nachfrage gern zur Verfügung und vermitteln bei Bedarf den Kontakt den Preisträgern.

Kontakt:

Steffi Saueracker
co2online gemeinnützige GmbH | Hochkirchstraße 9 | 10829 Berlin
Tel: 030 / 780 96 65 - 22 | E-Mail: steffi.saueracker@co2online.de
www.twitter.com/co2online | www.facebook.com/energiesparmeister

Original-Content von: co2online gGmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: co2online gGmbH

Das könnte Sie auch interessieren: