Saarbrücker Zeitung

Saarbrücker Zeitung: Verkehrsausschuss-Vorsitzender Hermann glaubt nicht an schnell Beseitigung der Winterschäden

    Saarbrücken (ots) - Der Vorsitzende des Verkehrsausschusses des Bundestages, Winfried Hermann (Grüne), glaubt nicht an eine schnelle Beseitigung der immensen Straßenschäden, die durch den strengen Winter entstanden sind. Hermann sagte der "Saarbrücker Zeitung" (Mittwoch): "Die tragische Finanzsituation der nächsten Jahre wird den Straßenbau einschränken."

    Wer wie die Länder und Kommunen über Jahre zu wenig in den Erhalt und die Sanierung von Straßen investiert habe, "muss das nun teuer nachzahlen", betonte Hermann. Er forderte in diesem Zusammenhang dazu auf, auch das "unkoordinierte Aufreißen von Straßen" auf die Tagesordnung zu setzen. Oftmals würden Wege mehrmals in wenigen Jahren aufgerissen "und dann nur schlecht geflickt".

    Städte und Gemeinden befürchten laut Zeitung im Frühjahr einen Investitionsbedarf in Milliardenhöhe zur Beseitigung der durch den Winter entstandenen Schlaglöcher. Zugleich hatte Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) in der "Saarbrücker Zeitung" eine Offensive gegen Holperpisten und Winterschäden sowie ein Bilanz des Winters auf der Verkehrsministerkonferenz Mitte April in Bremen angekündigt.

Pressekontakt:
Saarbrücker Zeitung
Büro Berlin

Telefon: 030/226 20 230

Original-Content von: Saarbrücker Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Saarbrücker Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: