Haema Blutspendedienst

Blutstammzellen-Gewinnung: größtes einheitliches Netzwerk in Deutschland von Haema und Seracell geschaffen

Leipzig/Rostock (ots) - Der Haema Blutspendedienst und der Stammzellspezialist Seracell werden künftig in acht Bundesländern Krankenhäusern die Gewinnung von Stammzellen aus Blut anbieten.

Die Blutstammzelltransplantation ist ein etabliertes klinisches Verfahren zur Behandlung von schweren Formen der Blutarmut (aplastische Anämien), angeborenen Immundefekten, Leukämien, bösartigen Lymphomen und anderen Tumoren. Die Spender von Blutstammzellen erhalten im Vorfeld Medikamente, die die Abgabe von Stammzellen aus dem Knochenmark in das Blut bewirken. Die Stammzellen können dann gezielt "abgesammelt" werden, was in der Fachsprache als Leukapherese bezeichnet wird. Im Speziallabor werden die Stammzellen danach aufbereitet und anschließend zur Therapie an die Krankenhäuser und medizinischen Einrichtungen gegeben. Aufgrund der hohen gesetzlichen Auflagen für die Stammzellgewinnung und -aufbereitung ist es für Krankenhäuser attraktiv, die Stammzellherstellung an spezialisierte Unternehmen abzugeben und sich auf die klinische Anwendung zu konzentrieren.

Die Kooperation zwischen der Haema und Seracell wurde am Standort Rostock erfolgreich entwickelt. Seit Ende 2007 werden im dortigen Blutspendezentrum regelmäßig Leukapheresen für die Universitätsklinik Rostock durchgeführt. Unter der ärztlichen Aufsicht von Frau Dr. med. Doris Gloger wurden allein im Jahr 2013 mehr als 100 Mal lebensrettende Blutstammzellen gewonnen. Künftig wird die Leukapherese nun auch an allen anderen Haema-Standorten möglich sein. Die Haema verfügt über 33 modern ausgestattete Blutspendezentren in acht Bundesländern.

Dr. med. Dr. med. univ. (Ungarn) Knud-Peter Krause, Medizinischer Vorstand der Haema AG, fasst die Vorteile der Kooperation wie folgt zusammen: "Bisher vertrauen viele Kliniken und Arztpraxen auf unsere Leistungsfähigkeit im Bereich der Versorgung mit Erythrozytenkonzentraten, Thrombozytenkonzentraten und therapeutischem Plasma. Die Bündelung der GMP-Kompetenz beider Unternehmen bietet Krankenhäusern nun die Möglichkeit auch diese Dienstleistung zu attraktiven Rahmenbedingungen einzukaufen."

Prof. Dr. med. Mathias Freund, Gründer der Seracell und langjährig erfahrener Hämatologe, kommentiert: "Wir haben uns für die Haema entschieden, da diese höchste Qualitätsansprüche erfüllt und die Leistung sehr patientenfreundlich erbringt. Durch unsere Kooperation entsteht das größte einheitliche Netzwerk zur Gewinnung von Blutstammzellen in Deutschland."

Über Haema:

Haema ist der größte unabhängige Blutspendedienst Deutschlands und unterhält 33 Spendezentren in Berlin, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Nordrhein-Westfalen, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein und Thüringen. Außerhalb dieser Zentren werden zudem jährlich mehr als 1.600 Blutspendetermine durchgeführt. Statistisch gesehen startet alle 30 Sekunden irgendwo in Deutschland eine Blut- oder Plasmaspende bei Haema. Pro Jahr werden so über eine Million Blut- und Plasmaspenden bei Haema geleistet. Mit einem umfangreichen Sortiment an Blutpräparaten ist der Blutspendedienst auch Vollversorger von Krankenhäusern und medizinischen Zentren und beschäftigt über 1.100 Mitarbeiter. Haema leistet einen wesentlichen Beitrag zur Erfüllung des öffentlichen Auftrags der Blutversorgung in der Bundesrepublik Deutschland. Weitere Informationen: www.haema.de.

Über Seracell:

Seracell wurde 2002 aus der Universität Rostock heraus gegründet und ist ein Anbieter im Bereich der Stammzell- und Gewebetechnologie mit umfangreicher Erfahrung bei der Herstellung von Stammzelltransplantaten und deren Anwendung bei über 1.000 Transplantationen. Die Einhaltung der Richtlinien nach GMP (Good Manufacturing Practice) garantiert höchste Qualitätsstandards. Die klinische Versorgung ist JACIE-akkreditiert und erfüllt höchste internationale Ansprüche der medizinischen Versorgung in der Stammzelltransplantation. Die Zellen werden kliniknah gewonnen und im Labor von Seracell für Kliniken in ganz Deutschland aufbereitet. Seracell hat für 11 unterschiedliche Zellpräparationen arzneimittelrechtliche Genehmigungen und ist mit über 45.000 Einlagerungen eine der größten europäischen Nabelschnurblutbanken. Weitere Informationen: www.seracell.de.

Pressekontakt:

Marion Junghans
Haema Blutspendedienst | Landsteinerstraße 1 | 04103 Leipzig
Tel.: 0341 478 30 16502 | E-Mail: mjunghans@haema.de

Dr. Susanne Mildner
Seracell Pharma AG | Alte Jakobstraße 85/86 | 10179 Berlin
Tel: 030 308 77 61 20 | E-Mail: mildner@seracell.de

Original-Content von: Haema Blutspendedienst, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Haema Blutspendedienst

Das könnte Sie auch interessieren: