Westdeutsche Allgemeine Zeitung

WAZ: Verzicht wäre besser - Kommentar von Hans-Josef Justen

    Essen (ots) - Die Bayern unterwegs. Deutschlands Fußball-Rekordmeister bereitet sich in Dubai auf die Bundesliga-Rückrunde vor und präsentiert sich heute bei einem Testspiel in Teheran, wo 100 000 Zuschauer das Asadi- Stadion füllen werden. Teheran, warum? Ausgerechnet die Hauptstadt des Iran, der mit seiner israelfeindlichen und atomfreundlichen Politik einen Großteil der Welt gegen sich aufbringt. Die Außenminister von Deutschland, Frankreich und Großbritannien fordern die Intervention des UN- Sicherheitsrats, um der drohenden Eskalation ein Ende zu machen. Die globale Staatengemeinschaft ist dringend gefordert, einzugreifen und hoffentlich auszugleichen. Es ist jedoch mehr als fraglich, ob ein Fußballspiel zwischen Persepolis Teheran und Bayern München auf die Entzerrung dieser höchst brisanten Lage einwirken kann. Manager Uli Hoeneß ist zwar bemüht versucht, Politik und Sport zu trennen. Doch sinnvoller wäre es wohl gewesen, auf den Teheran-Trip zu verzichten. Zumal die Bayern auf das Honorar von 250 000 Euro ja nun wirklich nicht angewiesen sind.

Rückfragen bitte an:

Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Telefon: (0201) 804-0
Email: zentralredaktion@waz.de

Original-Content von: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: