Westdeutsche Allgemeine Zeitung

WAZ: Kommentar von JĂĽrgen Polzin: Der PR-Mann

    Essen (ots) - Klimakonferenzen wie die jĂĽngste in Montreal haben ein echtes PR- Problem. Zwei Wochen wird palavert, und wenn wirklich etwas passiert, gehen – wie jetzt – wichtige Nachrichten inmitten der Auslosung zur FuĂźball-WM unter. Das ist schade, muss aber nicht sein. Die dröge Klimaschutzpolitik braucht Typen. Klaus Töpfer ist so einer. Sigmar Gabriel (SPD), Deutschlands neuer Umweltminister, hat das Zeug dazu. Gabriel kann in die BĂĽtt gehen. Das wird er auch mĂĽssen, denn wer es ernst meint mit der Ansage, den AusstoĂź von klimaschädlichen Treibhausgasen zu verringern, der eckt zwangsläufig an. Sigmar Gabriel wird seine Vorstellungen von einer nachhaltigen Energiepolitik gegen Wirtschaftsminister Michael Glos (CSU) verteidigen mĂĽssen. Gabriel steht nun da, wo er immer sein wollte – auf der internationalen BĂĽhne. Wenn ĂĽber die Klimaschutzziele nach 2012 verhandelt wird, kann und muss er seinen Worten Taten folgen lassen.

RĂĽckfragen bitte an:

Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Telefon: (0201) 804-0
Email: zentralredaktion@waz.de

Original-Content von: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: