PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Westdeutsche Allgemeine Zeitung mehr verpassen.

12.11.2013 – 19:17

Westdeutsche Allgemeine Zeitung

WAZ: Kontrollsystem mit Schwachstellen. Kommentar von Wolfgang Mulke

Essen (ots)

Die Lebensmittelüberwachung funktioniert in Deutschland alles andere als optimal. Trotz vieler Kontrollen in den Betrieben bleibt die Zahl der Beanstandungen hoch. Gammelfleischskandale oder andere Gemeinheiten zeigen die Schwachstellen in schöner Regelmäßigkeit auf. Obwohl das bekannt ist, wird es nicht besser. Momentan sind die Länder für die Überwachung der Branche zuständig. Doch dort fehlt es oft an Personal. 1500 Prüfer fehlen nach Schätzung des Kontrolleurverbands. Das Geld für zusätzliches Personal wollen die Länder nicht ausgeben. Das ist einer der ganz großen Schwachpunkte. Bundesweit einheitliche Standards gibt es bislang nicht. Das muss sich ändern. Auch das Sanktionssystem gehört auf den Prüfstand. Solange es unsauberen Gastronomen oder Herstellern bei Verstößen nicht wirklich an den Geldbeutel geht, ist der Druck nicht hoch genug. Wenn Gäste wegen einer öffentlichen Nennung des Namens ausbleiben, tut das besonders weh.

Pressekontakt:

Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Zentralredaktion
Telefon: 0201 - 804 6519
zentralredaktion@waz.de

Original-Content von: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys: Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Weitere Storys: Westdeutsche Allgemeine Zeitung