Westdeutsche Allgemeine Zeitung

WAZ: Gespräche zwischen Kaufhof und Karstadt

Essen (ots) - Der Kölner Kaufhof-Konzern verhandelt nun doch mit dem Arcandor-Insolvenzverwalter Hubert Görg über die angeschlagene Warenhauskette Karstadt. Nach Informationen der Zeitungen der WAZ-Mediengruppe (Donnerstagausgabe) führten der Kaufhof-Chef Lovro Mandac und der Leiter Konzernstrategie, Georg Mehring-Schlegel, am vergangenen Dienstag mit Görg ein erstes Gespräch in der Essener Arcandor-Verwaltung. Dies bestätigte ein Sprecher Görgs auf Anfrage. Ein Sprecher der Kaufhof-Muttergesellschaft Metro sagte, man nehme zu Terminen des Managements keine Stellung.

Vorausgegangen war vor zwei Wochen ein Schreiben von Metro-Chef Eckhard Cordes an Görg. Aus dem Umfeld der Beteiligten hieß es, die Gespräche am Dienstag hätten auf Basis dieses Schreibens stattgefunden. Von einem Gebot der Kaufhof-Mutter Metro für die insolvente Karstadt könne aber keine Rede sein. Zudem sei Metro nach wie vor nicht bereit, Karstadt als Ganzes zu übernehmen, allenfalls seien Teilkäufe denkbar.

Pressekontakt:

Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Zentralredaktion
Telefon: 0201 / 804-6528
zentralredaktion@waz.de

Original-Content von: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: