Westdeutsche Allgemeine Zeitung

WAZ: Sonne Wonne. Kommentar von Jens Dirksen

Essen (ots) - Pfingsten ist der Optimist unter den christlichen Festen, und nichts frommt dazu mehr als jener strahlende Sonnenschein, den uns die Wetterpropheten verheißen. Sonnenwonnen haben wir ohnehin verdient, nachdem es fast den ganzen Mai hindurch so viel zu zittern gab, dass gar keine Zeit mehr blieb, sich vor dem Klimawandel zu fürchten.

Fürchtet Euch nicht ist eben die Botschaft des Pfingstwunders: Es gibt eine Zukunft, selbst so ein Schlamassel wie die babylonische Sprachverwirrung lässt sich überwinden - und sei es mit einem göttlichen Blitzsprachkurs für Jesusjünger.

Deshalb können Koalitionsgestocher und Eurotrudeln jetzt auch gerne mal ein bisschen ohne uns weitergehen, wir suchen das Weite, und zum Glück liegt es an diesem Wochenende vor unserer Haustür: An allen Ecken und Enden im Revier wird gefeiert, Duisburg eröffnet seine Mercatorinsel mit großem Spektakel, in Bochum kreisen und kapriolen die BMX-Räder. Allerorten lässt die Kulturhauptstadt gelbe Ballons steigen, mit Bändern, wie man sie früher den Pfingstochsen um die Hörner wickelte. All das ist fast vorbei und Geschichte, genau wie die harte Maloche in den Schächten.

Heute geht's raus ins Grüne, auf die Halden, an die Seen, Flüsse und Kanäle. Durchatmen. Wer um seine Zukunft weiß, der kann getrost auch die Gegenwart genießen.

Pressekontakt:

Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Zentralredaktion
Telefon: 0201 / 804-6528
zentralredaktion@waz.de

Original-Content von: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: